Wiesseer Politik stellt sich den Bürgern

Speed-Dating in Wiessee – So geht’s

Speed-Dating in Bad Wiessee. In Kürze bekommen interessierte Bürger die Chance, sich ein Bild von Bürgermeister- und Gemeinderatskandidaten zu machen. Am kommenden Sonntag ist es soweit. Hier gibt’s die Regeln.

Wer kann beim Speed-Dating überzeugen? / Quelle: Archivbild

1. März – 2 Stunden Zeit – 3 Minuten zum Kennenlernen. Das sind die Fakten, die aus der offiziellen Pressemitteilung von Florian Sareiter, Johannes von Miller, Robert Kühn, Birgit Trinkl und Rolf Neresheimer zum politischen Speed-Dating, hervorgehen. Gemeinsam möchten sie ein Zeichen für den nächsten Gemeinderat setzen und laden alle Bürger*innen ganz herzlich ein, am kommenden Sonntag, 1. März, von 10 bis 12 Uhr in den Wiesseer Gasthof zur Post zu kommen.

20 Stimmen für die Zukunft

Quer über alle Listen kann jeder Wiesseer seine 20 Stimmen verteilen. Das Speed-Dating soll dabei eine Hilfe sein. Denn die zukünftige Gemeindepolitik werde über Listengrenzen und Parteizugehörigkeiten hinweg gemacht, so sagt es die Pressemitteilung aus. Deshalb haben die Bürger*innen erstmals Gelegenheit die Kandidaten*innen besser kennenzulernen.

Die Kandidierenden einer Partei oder Gruppierung stehen dabei zu Dritt an einem Tisch. Die Bürger*innen können an einem Tisch ihre Fragen stellen. Nach 3 Minuten ertönt ein Gong, die Aufforderung, an den nächsten Tisch weiterzugehen. So hat man die Chance, mit allen ins Gespräch zu kommen. Im Anschluss an das Speed-Dating besteht außerdem die Möglichkeit für persönliche Gespräche mit den Kandidierenden.

Gemüsehändler, die frisches Obst nach Hause liefern, Restaurants, die Tagesgerichte durch offene Fenster verkaufen: Unternehmen im Oberland werden erfinderisch im Überlebenskampf gegen die Corona-Krise. Nur müssen die Menschen im Tegernseer Tal und darüberhinaus auch von diesem Erfindungsreichtum erfahren.

Um diese über den ganzen Landkreise verteilten Angebote übersichtlich zu bündeln, hat die TS eine Karte entwickelt: “das Tegernseer Tal schafft's” vernetzt kleine Unternehmer mit ihren Kunden. Wenn Sie, gegen einen Unkostenbeitrag, mit in der Karte und auf der Tegernseer Stimme aufgenommen werden möchten, melden Sie sich direkt bei uns.

Martina von Dall`Armi E-Mail martina@tegernseerstimme.de Tel 08022 / 509 21 20

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme