Tegernseerstimme
Banner Podcast Tal Stimmen
26

7-Tage-Inzidenz im Landkreis Miesbach

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Ex-Hotelier Josef Lederer verstorben

Stiller Abschied von Wiessees Kämpfer

Von Redaktion

Um sein Hotel und Familienerbe zu retten, hat Josef Lederer jahrelang gekämpft. Doch nun haben ihn seine Kräfte verlassen. Im Alter von 80 Jahren ist Lederer in seiner Heimat Bad Wiessee verstorben.

Josef Lederer ist im Alter von 80 Jahren verstorben.

Eine traurige Nachricht geht heute durch Bad Wiessee. Ex-Hotelier Josef Lederer ist am 24. August im Alter von 80 Jahren verstorben. Seine Angehörigen nahmen am 28. August in aller Stille Abschied von ihm. „Bei der Beerdigung waren keine Gäste erwünscht“, erklärt Vize-Bürgermeister Robert Huber gegenüber dem Merkur das Fernbleiben der Gemeinde-Vertreter bei der Beisetzung. „Die ganze Geschichte ist einfach bodenlos traurig.“

Es ist die Geschichte einer langjährigen Fehde und den Kampf um den Erhalt des seit 2009 leer stehenden Hotels. Bis kurz vor dem Abriss im Herbst 2018 harrte Lederer dort aus. Er wollte nicht aufgeben. Bis zuletzt kämpfte der gesundheitlich angeschlagene 80-Jährige unerbittlich gegen den geplanten Abriss seines Familienbesitzes.

Denkmalschutz, Hitler, Fledermäuse – Lederer kämpfte mit allen Mitteln

Schon vor Jahrzehnten zog Lederer das erste Mal gegen die Gemeinde Bad Wiessee vor Gericht. Vergessen habe die Gemeinde den Streit nie und deswegen den Verkauf des Hotels sabotiert und so schließlich Lederer in den Ruin getrieben – davon war der Ex-Hotelier bis zum Schluss überzeugt. Er gab der Gemeinde die Schuld am Niedergang seines Familienbesitzes und sah sich als Opfer einer Intrige.

Um den Bau für das von Familie Strüngmann geplante Luxus-Hotel doch noch zu verhindern, setzte er seine Hoffnung 2017 sogar in Hitler und Röhm. Als letzten Trumpf schüttelte Lederer 2018 dann die geschützten Fledermäuse aus dem Ärmel. Doch er scheiterte. Das Hotel wurde abgerissen, es gehört der Vergangenheit an. Sein letztes Lebensjahr verbrachte Lederer in einer Wohnung im Zentrum von Bad Wiessee.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme