Tegernseerstimme
Die Tal Stimmen Podcast anhören
142

Der Landkreis Miesbach hat den Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 100) überschritten.

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Kaiserwetter - Badewetter

Straffes Programm eines Münchners am Tegernsee

Von Klaus Wiendl

Er müsse mittags schon wieder in München sein. Für Eduard Prinker war dies heute kein Problem. Um sechs Uhr sei er in München losgefahren, kurz nach sieben habe er dann eine Stunde und sechs Minuten auf den Wallberg gebraucht. Anschließend zog der 51-Jährige nach neun Uhr in aller Seelenruhe seine Bahnen entlang der Seepromenade von Bad Wiessee.

Eduard Prinker schwimmt auch im Oktober noch im Tegernsee / Quelle: Klaus Wiendl

Für ein Selfie stieg er nochmals ins Wasser, ohne Anzeichen eines Schüttelfrosts. „Das glaubt mir sonst keiner“. Die Fotos übernahm der Autor der Tegernseer Stimme, der zunächst seinen Augen nicht trauen wollte.

Auch auf dem Trockenen fror Prinker offenbar nicht. Wie kalt das Wasser sei, wisse er nicht. Er mache so etwas öfter. Um 11 Uhr wollte der eiserne Frühaufsteher wieder an seinem Arbeitsplatz in München sein


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme