Tal-Stimmen: Episode 46 | Einmal um den See

Die Tal-Stimmen rauschen durch die Lokalpolitik im Tal. Sie springen von Bauprojekten, zu Erdgasblasen und Photovoltaik-Fragen, hin zum Umgang mit Zweitwohnungsgedöns. Ein Podcast wie ein Balkonkraftwerk.

Heute mit Fokus auf erneuerbare Energien im Tal und den allseits geliebten Gemeinderatssitzungen. Was ist der Unterschied zwischen Kreuth und Gmund? Welten! Und stimmt es, dass Menschen, die näher am Berg wohnen, weniger Synapsen haben? Woran könnten wir das merken?
Was albern klingt, hat heute wirklich ernste Züge. Es ist uns gelungen, uns vorzubereiten (in Teilen) und zum Glück sind wir selten einer Meinung. Zum Nachtisch: Zweitwohnungsdebakel – Besucher aus dem hohen Norden – was genau wollen wir? Und: Sollen wir lieber steuern oder besteuern? Tegernsee macht es doch recht anders als Kreuth.

Nur echt, mit Unterbrechungen, impulsiven Wendungen und irren Thesen. Immer noch mit einem KI-generierten Intro.

Die Tal-Stimmen auf Spotify

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Anzeige
Weitere Informationen

Natürlich könnt ihr die Tal-Stimmen auch auf Soundcloud hören. Umziehen bzw. das Abo auf Spotify klicken, ist dennoch geschickter, denn langfristig werden unsere Podcasts nur auf klassischen Podcast-Kanälen ihr Unwesen treiben. Damit euer Lieblings-Podcast der Tegernseer Stimme immer nur einen Mouse-Klick entfernt bleibt.

Über die Tal-Stimmen:

Die Stimmen sind Martin Calsow, Herausgeber TS, Peter Posztos, Geschäftsführer TS, und Julia Jäckel, Reaktionsleiterin, TS.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Podcast

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus

banner