Teilnehmer begeistern Jury und Publikum

von Robin Schenkewitz

Auch in diesem Jahr beteiligte sich die Realschule Tegernseer Tal wieder an der Aktion Lesewettbewerb für besonders lesebegabte Sechstklässler.

Dabei war es diese Mal laut Schulleiter Stefan Ambrosi ein wahres „Herzschlagfinale“ ehe Nicole Stühmer aus der 6b als Siegerin feststand.

Die strahlende Siegerin Nicole Stühmer (vorne links) im Kreise ihrer Schulkameraden.

Nachdem sich die jungen Lesemeister zunächst gegen ihre Klassenkameraden durchsetzen mussten trafen sich Finalisten vor einigen Tagen zum großen Schulwettbewerb. In Runde eins präsentierten alle Kinder einen vorbereiteten Auszug aus einem ihrer Lieblingsbücher wie „Schwesterherz“, „Skandal auf der Rennbahn“ oder „Der Spuk am See“.

Anzeige

Bekannte und unbekannte Texte

„Mit ihren Vortragskünsten haben sie Jury schon gleich zu Beginn verzaubert“, erklärt Ambrosi. Die zweite Runde wurde dann jedoch etwas schwieriger. Nun musste aus einem unbekannten Text vorgelesen werden.

Doch auch diese Hürde meisterten die Sechstklässler bravourös und so musste in einem Herzschlagfinale die spätere Siegerin ermittelt werden. Gegen ihre Konkurrenten durchsetzten konnte sich in diesem Jahr Nicole Stühmer mit ihrem Vortrag aus dem Buch „Wer lacht, hat keine Ahnung“ von Carolin Phillips.

Alle sind Sieger

Aber natürlich sollten sich ob ihren überzeugenden Leistungen auch die anderen nicht als Verlierer fühlen. „Am Ende haben alle Finalisten einen Preis bekommen“, weiß Ambrosi zu berichten. Damit soll vor allem ihren Leistungen als Klassensiegern Rechnung getragen werden.

Bedanken möchte sich der Schulleiter in diesem Zusamenhang aber auch nochmal ganz herzlich bei Gerhild Ilmberger von der gleichnamigen Buchhandlung in Bad Wiessee für die großzügige Unterstützung die sie der Schule hat zu Teil werden lassen.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus