2. TOUR-STOPP SUP Alps Trophy

Veranstalter: SUP Center Tegernsee in Kooperation mit Active Moving EventPlus
Racedirector: Alois Mühlegger

Teilnehmer:
Kids Race: Kurzer Sprint für Kids U10/U12/U14
Terrassenhof Team-CUP: 6er-Team Match Race auf gestellten XXL-Boards, auf Bestzeit oder im K.o.-System, max. 8 Teams zugelassen, die Teams stellen sich selber vor Ort zusammen.
Long Distance: Race Class 8 bis 10 Kilometer lang/3 Runden. Damen erhalten eigenen Start
Short Distance: Fun Class ca. 3 Kilometer/1 Runde. Damen erhalten eigenen Start

Keine Beschränkung der Teilnehmeranzahl, Teilnahme von Jugend U16 im Long Distance nur mit Einverständnis eines Elternteils möglich.

Material:
Kids Race: Gestellte Boards der Aussteller oder eigene Boards (nur iSUP-Boards bis 11’2’’)
Terrassenhof Team-Cup: Nur auf gestellten XXL-Boards (Starboard Starship)
Long Distance: Race Class: Alle Boards (Hard-Boards und iSUP-Boards) bis max. 14’0’’ zugelassen
Short Distance: Fun Class: Alle aufblasbaren Boards (iSUPs) bis max. 14’00’’
Vermessungs-Regel beachten, siehe Reglement. Ein Rumpf mit 1-3 feststehenden Finne(n) im hinteren Boarddrittel/nicht lenkbar

Meldung:
Anmeldung auf www.sup-alps-trophy.com oder am 14. Juli vor Ort im Meldebüro
Startgebühren:
Kids Race: 5 Euro U10 ab Jahrgang 2009 und jünger/U12 Jahrgang 2007 und 2008/U14 Jahrgang 2005 bis 2006, nur Anmeldung vor Ort möglich
Terrassenhof Team-Cup: Keine Startgebühr
Short/Long Distance: 30 Euro Damen/Herren bei Anmeldung online bis 10. Juli auf www.sup-alps-trophy.com bei späterer Anmeldung oder Meldung vor Ort 40 Euro (inkl. 10 Euro Nachmeldegebühr)
15 Euro für U16 Girls/Boys (ab Jahrgang 2003/2004), U18 Girls/Boys (Jahrgang 2001/2002)

Zeitplan Sonntag, 14. Juli 2019:
09:00 – 11:00 Uhr: Anmeldung/Einschreibung der Teilnehmer und Ausgabe der Startnummern-Lycras
10:00 – 17:00 Uhr: Kostenlose Testmöglichkeit von aktuellen Boards, Paddel und Zubehör der ausstellenden SUP-Marken
11:00 Uhr: Heateinteilung und Skippers Meeting Terrassenhof Team-Cup
11:30 Uhr: Start Terrassenhof Team-Cup
12:30 Uhr: Kids Race inkl. Siegerehrung
13:30 Uhr: Skippers Meeting Short/Long Distance
14:00 Uhr: Start zum Short/Long Distance
ca. 17:00 Uhr: Siegerehrungen

Startnummern-Lycras:
Beim Start müssen alle Teilnehmer die entsprechenden Startnummern-Lycras des Veranstalters tragen. Teilnehmer ohne Startnummern-Lycras oder mit unkenntlicher Startnummer werden beim Zieldurchgang nicht registriert und als DNF gewertet. Für die Startnummern-Lycras ist bei der Einschreibung eine Pfandgebühr von 20 Euro zu hinterlegen, diese wird bei der Rückgabe, direkt nach Ende des Rennens, erstattet.

Klassen/Wertungen/Preisgeld/Sachpreise:
Kids Race: U10 ab Jahrgang 2009 und jünger/U12 Jahrgang 2008 bis 2007/U14 Jahrgang 2006 bis
2005, bei weniger als 5 Teilnehmern pro Klasse erfolgt Zusammenlegung mit der anderen Altersklasse
Alle Kids erhalten eine Urkunde und einen Sachpreis
Terrassenhof Team-Cup: Preisgeld 300 Euro fürs Sieger-Team = 50 Euro pro Paddler
Long Distance Race Class:
Damen (Jugend U16 ab Jahrgang 2004/2003 / U18 Jahrgang 2002/2001 werden bei Damen mit
Sonderpreis gewertet)
Preisgeld 200 Euro für Platz 1, 100 Euro für Platz 2, 50 Euro für Platz 3
Herren (Jugend U16 Jahrgang 2004/2003 / U18 Jahrgang 2002/2001, werden bei Herren mit
Sonderpreis gewertet)
Preisgeld 400 Euro für Platz 1, 200 Euro für Platz 2, 100 Euro für Platz 3
Sachpreise für besten Master Ü40/Jahrgang 1979–1970 / Ü50 Jahrgang 1969–1960 / Ü60 Jahrgang
1959 und älter sowie Sonderpreis für bestes iSUP-Board
Short Distance Fun Class:
Jugend U16/Junioren U18 Platz 1 Sachpreise
Damen Platz 1 – 3 Sachpreise
Herren Platz 1 – 3 Sachpreise
In den Ergebnislisten werden die Altersklassen (z.B. Ü40/Ü50/Ü60 oder U16/U18), die Brettlängen (z.B. 12’6’’/ iSUP 12’6’’ oder 14’0’’/ iSUP 14’0’’) sowie die Brettmarken von Pool-Partnern aufgeführt (nur bei entsprechender Angabe durch den Teilnehmer)


Rahmenprogramm:
ab 10:00 Uhr SUP-Schnuppern und kostenloses Testen von Boards, Paddel und Zubehör der ausstellenden SUP-Marken.
Faires Paddeln/Paddeln im Knien, Sitzen oder Liegen:

Von allen Teilnehmern wird faires Paddeln erwartet. Grobe Unsportlichkeiten (z.B. Stoßen des Mitbewerbers ins Wasser) können vom Racedirector mit Disqualifikation geahndet werden. Paddeln im Knien, Sitzen oder Liegen wird mit Disqualifikation geahndet. Ausnahme: Nach einem Sturz dürfen zum An-paddeln 5 Paddelschläge im Knien durchgeführt werden.
Drafting:
Das Draften von Damen bei Herren bzw. Herren bei Damen ist in der Disziplin Long- und Short Distance nicht erlaubt
Sicherheit:
Bei kritischen Witterungsbedingungen kann der Racedirector das Tragen von Kälteschutzkleidung (z.B. Neopren oder ähnliches) anordnen. Das Anlegen einer Schwimmhilfe wird empfohlen. Das Anlegen einer Leash ist für alle Teilnehmer beim Long- und Short Distance obligatorisch.
Zuwiderhandlungen können zur Disqualifikation führen.

Jury:
Die Jury besteht aus Racedirector, der Veranstaltungs-Organisation (oder Vertreter) und zwei Teilnehmern (können von Racedirector und Veranstaltungs-Organisation bestimmt werden). Ist ein Teilnehmer als Jurymitglied direkt in einen Protest involviert, hat sie/er sich der Stimme zu enthalten.

Die Jury verhandelt Protestfälle der Teilnehmer und kann bei unsportlichem Verhalten von Teilnehmern oder bei Zuwiderhandlungen gegen die Material- oder sonstigen Regeln Disqualifikationen aussprechen (nach vorherigem schriftlichem Protest). Außerdem kann sie nach Ankündigung am Notice Board Kontrollen des Materials einzelner Teilnehmer (vor oder nach den Wettbewerben) vornehmen. Teilnehmer, die ihr Board der Materialkontrolle entziehen, können disqualifiziert werden.

Proteste:
Proteste, gleich welcher Art, sind grundsätzlich schriftlich innerhalb von 30 Minuten nach Ende eines Wettbewerbs schriftlich beim Racedirector einzureichen. Protestgebühr beträgt 50 Euro, die bei einem positiven Bescheid für den Protestierenden zurückerstattet werden.

Infos:

www.sup-alps-trophy.com
www.sailingcenter.de
www.terrassenhof.de
www.tegernsee.com


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme