Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Möbelreparatur: Selbst reparieren oder einen Handwerker beauftragen❓ Kratzer im Holz✔️ Furnier reparieren✔️ Ausgerissenes Scharnier✔️ Möbel restaurieren✔️

Tipps zur Möbelreparatur

Von Extern

Die meisten Möbel kann man mit einfachen Mitteln selbst reparieren, wodurch Sie eine ganze Menge Geld sparen können. Wir möchten Ihnen in diesem Beitrag verraten, ob Sie die eigenen Möbel selbst reparieren oder zu diesem Zweck einen Handwerker beauftragen sollten. Und im Anschluss daran geben wir Ihnen einige Tipps, mit denen Sie Ihre Möbel wieder herrichten können.

Selbst reparieren oder einen Handwerker beauftragen?

Ob sich das Reparieren von Möbeln lohnt, hängt immer davon ab, wie sehr diese beschädigt sind. Denn während leichte Beschädigungen an einem Möbelstück zumeist relativ leicht repariert werden können, sollten Sie bei anspruchsvollen Reparaturen besser einen professionellen Dienstleister für Möbelreparatur beauftragen. Die Reparaturarbeiten, die wir Ihnen im Folgenden vorstellen möchten, können Sie dagegen selbst durchführen, sofern Sie über ein wenig handwerkliches Geschick verfügen.

Ein Kratzer im Holz. Was tun?

Kratzer auf Möbelstücken im Nachhinein zu entfernen ist zwar nicht möglich, aber mit ein paar einfachen Tricks kann man diesen verschwinden lassen.

● Füllen Sie den Kratzer zunächst mit etwas Wachskitt auf und verspachteln Sie die betroffene Stelle sorgfältig. Dabei sollten Sie darauf achten, dass das Wachskitt ein wenig dunkler ist als das Holz.
● Reiben Sie den überschüssigen Kitt mithilfe von einem trockenen Tuch ab.
● Anstelle von Wachskitt kann man zum Ausbessern von Kratzern auch Holzpaste oder Holzkitt verwenden.
● Kratzer auf Möbelstücken können auch mit einem Retuschierstift entfernt werden, dabei wird der Kratzer allerdings nur eingefärbt und nicht aufgefüllt.

Furnier reparieren

Bei einem Furnier handelt es sich um eine Platte aus Massivholz, die etwa so dick ist wie Papier. Dieses wird in der Regel auf eine stabile, günstige Unterkonstruktion, wobei es mit der Zeit allerdings passieren kann, dass Teile des Furniers platzen. Mit ein wenig Fingerspitzengefühl können Sie derartige Beschädigungen allerdings jederzeit ausbessern.

● Kaufen Sie ein Furnier, welches dem beschädigten ähnelt
● Schneiden Sie mit einem Cuttermesser ein Stück des Furniers heraus, welches auf die beschädigte Stelle passt
● Legen Sie das ausgeschnittene Stück auf das beschädigte Möbelstück und zeichnen Sie dessen Umrisse mit einem Bleistift nach
● Scheiden Sie entlang der aufgezeichneten Linie das beschädigte Teil des Furniers heraus und lösen Sie dieses mit einem Beitel von dem Konstruktionsholz
● Bestreichen Sie das neue Furnierstück mit etwas Leim und fixieren Sie dies an der jeweiligen Stelle
● Je nach Farbton kann die ausgebesserte Stelle mit etwas Beize bearbeitet werden, wodurch diese optisch noch besser zu dem Möbelstück passt
● Nach dem Trocknen kann betroffene Stelle durch das Auftragen von Klarlack versiegelt werden
Wackelnder Stuhl

Da viele Holzmöbel nicht verschraubt, sondern geleimt und gedübelt sind, kann sich die Verleimung mit der Zeit lösen und die Dübel schrumpfen, wodurch der ganze Stuhl instabil wird. Das ist jedoch noch längst kein Grund, um diesen sofort zu entsorgen, denn schon nach ein paar Handgriffen ist der Stuhl wieder wie neu.

● Lösen Sie zunächst sämtliche Teile des Stuhls vorsichtig, wobei ein paar leichte Schläge mit einem Gummihammer helfen können
● Entfernen sie vorhandene Leimrückstände
● Lockere Dübel ohne können einfach entfernt und durch neue ersetzt werden
● Tragen Sie an den Verbindungsstellen neuen Leim auf und setzen Sie den Stuhl anschließend wieder zusammen
● Fixieren Sie den Stuhl in alle Richtungen mithilfe von Spanngurten und Schraubzwingen, damit dieser in der richtigen Form bleibt
● Nachdem der Leim getrocknet ist, kann der Stuhl wieder wie gewohnt genutzt werden
● Im Anschluss an die Reparatur sollten Sie sämtliche Polstermöbel regelmäßig reinigen und pflegen

Möbel restaurieren

Mitunter müssen Möbelstücke nicht einmal repariert werden, sondern es reichen bereits einfache Korrekturen aus, um diese zu restaurieren.

● Löst sich der Lack von einem Möbelstück, so kann dieses abgeschliffen und anschließend neu gestrichen werden

● Wem das nicht reicht, der kann das Möbelstück auch neu verkleiden, zum Beispiel mit Stoff, Tapete, Kork oder Platten aus Kunststoff
● Schubladen lassen sich mit einer Tapete ganz einfach in einen echten Hingucker verwandeln
● Griffe können in der Regel ganz einfach durch neue ersetzt werden
● Auch die Füße eines Möbelstücks können ganz einfach getauscht werden und durch Füße aus unterschiedlichen Materialien ersetzt werden

Partner Content

Dieser Artikel steht nicht im Zusammenhang mit der Redaktion oder redaktionellen Inhalten.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme