ZDF-Reihe "Frühling" filmt im Oberland und seinen Tälern

Traumkulisse zwischen Bayrischzell und Tegernsee

Berge, Natur, heimatliche Dörfer. Damit glänzt das Oberland in verschiedensten Filmen und Serien. Besonders der Landkreis Miesbach ist mit seinen Tälern fast schon ein Hotspot für Naturaufnahmen in Sendungen. Auch in der ZDF-Reihe “Frühling” mit Simone Thomalla kann man die ein oder andere bekannte Kulisse entdecken.

Bayrischzell dient als Kulisse für die Herzschmerz-Serie “Frühling” auf dem Zweiten. / Quelle: ZDF Mediathek

Der Landkreis Miesbach dient immer wieder für Fernsehserien oder Filme als Kulisse, um eindrucksvolle Naturaufnahmen zu ergattern. Zufällig mal in ein Filmset beim Einkaufen zu laufen, ist hier im Oberland nicht unwahrscheinlich. Vor allem in Bayrischzell wurden schon viele Filme gedreht, unter anderem die Szenen des Kultfilms „Wer früher stirbt ist länger tot“, oder große Teile des Films „Wer´s glaubt wird seelig“.

Nicht nur in Filmen glänzt das Oberland mit seinen Bergen und Tälern. In mehreren ZDF-Reihen werden Filmaufnahmen hier gedreht und damit geworben. Über die Dreharbeiten am Tegernsee für die Serie “Gipfelstürmer – das Berginternat” haben wir bereits im vergangenem Jahr berichtet.

“Frühling” in Bayrischzell

Neben “Gipfelstürmer” gibt es noch weitere erfolgreiche Serien, die die schönen Seiten des Oberlands zeigen. Beispielsweise die ZDF-Reihe “Frühling”, die von Natalie Scharf produziert wird. In der Herzkino-Serie spielt Simone Thomalla schon seit dem Jahr 2010 die Dorfhelferin Katja Baumann. Sie bekommt in jeder Episode von einer neuen Notfallsituation mit und steht der betroffenen Familie zur Seite. Das Ganze spielt in dem fiktiven Ort „Frühling“, der Teil der Gemeinde Hausham ist.

Glitzernde Seeaufnahmen in der Serie – der Tegernsee war in der ZDF-Reihe aber noch nicht zu sehen. / Quelle: ZDF Mediathek

Tatsächlich wird die ein oder andere Szene in Hausham gefilmt, Hauptdrehort ist aber vor allem in und um das idyllische Bayrischzell: das Cafe Huber und die Kurklinik am Thiersee, sowie der See selbst, sind besonders oft zu sehen. Ebenso Miesbachs Ortsmitte: der Marktplatz ist des öfteren ein Drehort für die Sendung. Ab und an ist auch ein Blick auf den Schliersee zu erhaschen, der Tegernsee war bisher noch nicht dabei.

Das Film-Dorf Bayrischzell bietet für „Frühling“-Fans sogar eine besondere Möglichkeit an, das Filmset kennenzulernen: Bei einem gemütlichen Filmspaziergang kann man sich auf die Suche nach Motiven machen, die einem aus der Serie bekannt vorkommen. Alle Wegpunkte mit den jeweiligen Filmszenen sind dafür auf einer Karte vermerkt – man muss also nichts extra raussuchen, sondern kann einfach drauf losgehen und entdecken.

Schon acht Staffeln gibt es von “Frühling” bisher – die neunte lief vor Kurzem an. / Quelle: ZDF Mediathek

Wer bereits treuer Zuschauer der Herzschmerz-Reihe ist, kann sich freuen: in diesem Jahr sind bereits die ersten zwei Episoden der neunten Staffel veröffentlicht worden, am 02. Februar wird die dritte Folge online zu sehen sein. Die vierte und vorerst letzte Episode der neunten Staffel gibt es ab dem 09. Februar in der ZDF-Mediathek.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme