Treppenlift – Ihr Mobilitätsgarant und alles, was Sie darüber wissen sollten

von Extern

Treppenlifte sind die ideale Lösung für Menschen, die aufgrund einer körperlichen Beeinträchtigung oder eines hohen Lebensalters nicht mehr in der Lage sind, ihre Wohnung selbstständig zu verlassen. Sie bieten eine bequeme und sichere Möglichkeit, geschützt in den eigenen vier Wänden unterwegs zu sein. Sie suchen einen Treppenlift? Erfahren Sie hier alle wichtigen Informationen sowie Kosten und Zuschussmöglichkeiten.

Bild: Adobe Stock

Sie suchen einen Treppenlift?

So vielfältig die Auswahl der Lifte, so unterschiedlich sind die Treppenlift Preise. Die Kosten für einen Treppenlift hängen von vielerlei Faktoren ab, wie zum Beispiel der Größe und dem Design oder dem Komfort des Treppenlifts. Die Preiswahl ist auch abhängig von der Art der Treppe und natürlich auch davon, wo Sie den Lift installieren möchten. In der Regel liegen Treppenlift Preise zwischen 3000 und 7000 Euro.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie die Kosten für Ihren neuen Treppenlift reduzieren können. Viele Hersteller von Treppengeländern bieten finanzielle Unterstützung an, sodass Sie Ihren Traum vom barrierefreien Wohnen schon bald verwirklichen können. Auch Krankenhäuser und soziale Einrichtung haben Förderprogramme für den Kauf von Treppengeländern, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen, ob Sie sich die Anschaffung leisten können.

Kosten und Zuschüsse für den Treppenlift

Die Kosten für einen Treppenlift können sehr unterschiedlich sein und hängen unter anderem von der Größe und dem Modell ab. Es lohnt sich also, verschiedene Angebote zu vergleichen, bevor Sie einen Kauf tätigen. Informieren Sie sich am besten vorab gründlich über die verschiedenen Modelle und deren Eigenschaften, um einen preiswerten und komfortablen Lift für Ihre Bedürfnisse zu finden. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Sicherheit. Vor allem, wenn Kinder oder Haustiere in der Nähe sind, ist es wichtig, dass der Treppenlift sicher ist. Sie sollten auf wesentliche Sicherheitsmerkmale achten und nicht am falschen Ende sparen.

Die Preisspannen eines Treppenlifts schwanken stark. Die Kosten richten sich vor allem nach der Größe und dem Schwierigkeitsgrad der Treppe, auf der der Lift montiert werden muss. Wenn die Treppe sehr eng ist oder besonders enge Kurven hat, kann dies die Kosten in die Höhe treiben. Die Kosten können jedoch auch von verschiedenen Herstellern beeinflusst werden. So gibt es auch Hersteller, die Treppenlifte zu besonders günstigen Konditionen anbieten. Sie sollten sich daher zuvor unbedingt unterschiedliche Angebot einholen.

Wenn Sie den Einbau eines Treppenlifts planen, sollten Sie auch über eine mögliche Finanzierung nachdenken. Für einen neuen Treppenlift gibt es bereits viele verschiedene Möglichkeiten, diesen zu finanzieren. So können Sie beispielsweise einen Kredit bei Ihrer Bank aufnehmen oder sich für eine Leasing-Finanzierung entscheiden. Auch staatliche Fördermittel können eine gute Finanzierungsmöglichkeit sein. Informieren Sie sich am besten bei Ihrem Hersteller, der Gemeinde oder bei Ihrer Bank über die verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten für den Einbau eines Treppenliftes.

Pflegekostenzuschuss

In den meisten Fällen haben Sie bei der Anschaffung eines Liftes die Möglichkeit eines Pflegekostenzuschusses. Diesen gewährt die Pflegeversicherung, zuvor müssen Sie dies jedoch bei der Krankenkasse beantragen. Die Förderung findet unter einer bestimmten Voraussetzung statt: Der Pflegegrad des Patienten muss mindestens der Stufe 2 entsprechen. Ist dieser vorhanden, kann ein Antrag bis zu 4000 Euro gestellt werden.

Kfw-Förderung

Die Kreditanstalt gewährt einen Zuschuss für barrierefreies Wohnen. Jeder Private, der einen Treppenlift einbaut, hat die Möglichkeit auf diesen Zuschuss. Die maximale Förderung beträgt 5000 Euro. Der Zuschuss ist nur möglich, solange die staatlichen Fördermittel noch aufrecht sind.

Weitere Möglichkeiten zur Kostenersparnis

Berufsgenossenschaften: Treten in Kraft, wenn der Lift, wegen Arbeitsunfällen oder Berufskrankheiten angeschafft wird.
Agentur für Arbeit: Unterstützt, wenn der Patient durch den Lift wieder in den Arbeitsalltag eingegliedert werden kann.
Soziale Stellen: Kommen infrage, wenn alle anderen Stellen eine Förderung ablehnen.
Außerdem: Regionale Förderstellen und die steuerliche Absetzbarkeit des Liftes

Ein Treppenlift verhilft zur Mobilität

Eine Investition in einen Treppenlift lohnt sich in jedem Fall. Mit einem Treppenlift können Sie Ihr Zuhause wesentlich komfortabler und barrierefreier gestalten. Außerdem können Sie durch den Einbau eines Treppenlifts in vielen Fällen auch die Wertsteigerung Ihrer Immobilie erzielen. Informieren Sie sich unbedingt im Vorhinein über alle Finanzierungsmöglichkeiten. So wird Ihr Lift mit Sicherheit leistbar.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus