Agentur für Arbeit:
Über 5.000 offene Stellen: Fachkräfte gesucht

Die Zahl der Arbeitslosen in unserer Region hat sich leicht vermehrt. Diese Entwicklung sei zu dieser Jahreszeit jedoch üblich.

Quelle: Agentur für Arbeit Rosenheim

Die Zahl der arbeitslos gemeldeten Menschen in unserer Region ist im Juli leicht gestiegen. In der Agentur für Arbeit in Rosenheim ist man sich jedoch sicher: Diese Entwicklung ist für die aktuelle Jahreszeit üblich und unter anderem darauf zurückzuführen, dass sich junge Menschen nach dem Abschluss einer betrieblichen Ausbildung oder der Schule über die Sommermonate bei uns melden. Michael Vontra, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur, betont mit Blick auf den Stellenmarkt zudem: “Die Zahl der gemeldeten Arbeitsstellen ist mit mehr als 5.400 weiterhin hoch und war im historischen Monatsvergleich lediglich im Juli vor einem Jahr höher.” Mehr als die Hälfte der Stellen sei für Fachkräfte ausgeschrieben.

Zu diesem Umstand hat Vontra einen Tipp. An Unternehmen gerichtet, die aktuell händeringend nach Personal suchen, sagt er: “Ich möchte Sie einladen, den Blick in das eigene Unternehmen zu richten. Vielleicht arbeitet die passende Kandidatin oder der passende Kandidat schon bei Ihnen und kann durch eine entsprechende Weiterbildung für die vakante Stelle qualifiziert werden.”

Der Arbeitsmarkt im Landkreis Miesbach

Im Landkreis Miesbach beträgt die Arbeitslosenquote aktuell 2,4 Prozent. Davon sind 783 arbeitslose Männer und Frauen bei der Agentur für Arbeit in Holzkirchen gemeldet, 61 mehr als im Vormonat. Im Miesbacher Jobcenter sind aktuell 571 Menschen arbeitslos gemeldet. Das sind 32 weniger als im Juni.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Allgemein Pressemeldung

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus

banner