Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Bereits 1.000 Meldungen für 12. Haibike MTB-Festival Tegernseer Tal

Über Stock und Stein

Von Robin Schenkewitz

Flache 32 Kilometer oder knapp 80 Kilometer mit über 3.000 Höhenmetern – beim diesjährigen Haibike MTB-Festival Tegernseer Tal ist für alle Mountainbiker etwas dabei. Bis jetzt haben sich über 1.000 Mountainbiker und E-Biker angemeldet. Doch die Veranstalter wollen noch viel mehr.

Das MTB-Festival zieht jährlich tausende Teilnehme an.
Das MTB-Festival zieht jährlich Tausende Teilnehmer an.

Das Mountainbike-Festival zählt seit Jahren zu den teilnehmerstärksten Rennen in Deutschland. Dieses Jahr findet es bereits zum 12. Mal statt. Dabei können die Teilnehmer zwischen drei unterschiedlich langen Marathon-Strecken, der „Cross Country“-Tourenfahrt, dem „Kids Cup“ oder verschiedenen Spaß-Formaten wählen.

Wie bereits letztes Jahr dürfen auf bestimmten Strecken auch wieder E-Bike-Fahrer teilnehmen. Damit ist das MTB-Festival in Rottach eines der wenigen Rennen, bei dem es eine extra Wertung für diese speziellen Bikes gibt. Das besondere am MTB-Festival Tegernseer Tal ist auch, dass auf den Strecken sowohl Profis als auch Hobbyfahrer aufeinandertreffen. So ist ein Überraschungssieg am 7. Juni durchaus möglich.

„Wir haben die drei Marathon-Strecken mit Zeitmessung und die Cross-Strecke für Teilnehmer, bei denen der sportliche Wettkampf nicht so im Vordergrund steht“, erklärt Veranstalter Florian Hornsteiner. Er glaubt, dass das Angebot jeden anspreche, der etwas mit Radeln zu tun habe.

Die Kleinen ganz groß

Bereits am Samstag können die Kleinen ihre Kräfte beim „Kids Cup“ messen. An diesem Tag eröffnet auch die „Bike Expo“, bei der unter anderem der Namenssponsor Haibike Testräder zur Verfügung stellt. Diese können getestet werden und, wenn Interesse besteht, auch erworben werden. Am Abend vor dem großen Rennen findet dann auch die große Pasta-Party, zum Auffüllen der Kohlenhydratspeicher, statt.

Der erste Start ist am Sonntag, dem 6. Juni, um 8:30 Uhr, bei dem die Teilnehmer auf der längsten Strecke an den Start gehen. Viele von ihnen trainieren schon. Bis jetzt haben sich 1.000 Radsportbegeisterte angemeldet. „Das sind in etwa so viele wie letztes Jahr zu dieser Zeit“, weiß Hornsteiner.

Doch das Teilnehmerlimit ist damit noch lange nicht erreicht. Vom Veranstalter werden 3.500 Radfahrer und bis zu 10.000 Zuschauer erwartet. Daher wird die Veranstaltung auf verschiedenen Kanälen noch intensiv beworben. „Wir hoffen in den nächsten vier Wochen noch einmal auf einen ordentlichen Push“, so Hornsteiner.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme