Was das neue neue Edeka-Logo bedeutet

Umgeflaggt: Kein Tengelmann mehr im Tal

Etwas früher als gedacht sind die von Edeka aufgekauften Tengelmann-Filialen in Bad Wiessee und Rottach-Egern umgeflaggt worden. Jetzt ist auch nach außen sichtbar: Tengelmann ist Geschichte.

Jetzt ist es auch von außen sichtbar: Der ehemalige Tengelmann in Bad Wiessee ist eine Edeka-Filiale.

Erst passte die ehemalige Tengelmann-Filiale in Bad Wiessee ihren äußeren Schriftzug auf das Edeka-Design an, vergangene Woche änderte die Filiale in Dürnbach ihren Schriftzug über dem Eingangsbereich, gestern folgte dann die Filiale in der Südlichen Hauptstraße in Rottach-Egern.

Und das früher als gedacht, denn eigentlich sollte die Umflaggung und Anpassung der Ladengestaltung erst im Herbst erfolgen. Wobei die Termine für die einzelnen Märkte unterschiedlich angesetzt worden sind.

„Edeka-Werte“ dominieren Sortimentsgestaltung

Seit vergangenem Jahr steht fest: Edeka kauft die ingesamt 451 Märkte der Supermarktkette Kaiser’s Tengelmann deutschlandweit auf. Darunter sind auch mehr als 170 südbayerische Tengelmann-Filialen. Alle 16.000 Beschäftigten, darunter 5.500 in Bayern, mussten übernommen werden.

Auch der ehemalige Tengelmann in Dürnbach hat jetzt das Edeka-Logo über dem Eingangsbereich.

In Dürnbach war man im April schon fleißig dabei, die Tengelmann-Produkte mit der hauseigenen „Gut und Günstig“-Marke von Edeka zu ergänzen. Obst, Gemüse und Milchprodukte wurden umetikettiert und teilweise ausgetauscht. Und nicht nur das Mobiliar und die Innenausstattung wurden angepasst, sondern auch die Kassen und die Warenwirtschaft auf das Edeka-System umgestellt.

Mit dem neuen Logo über den Eingangsbereichen will Edeka vor allem eines signalisieren: Lebensmittelvielfalt, Frische und Kundennähe. Das Leitmotiv dabei: „Wir lieben Lebensmittel“. Wegfallen wird allerdings die regionale Marke Naturkind, die man bisher in den Tengelmann-Filialen kaufen konnte. Die ist durch die seit 2014 bestehenden Eigenmarke „Edeka – mein Bayern“ sowie durch die Marke Alnatura ersetzt worden.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme