Waakirchen: Polizei ermittelt

Unbekannter vergräbt Nagelbretter am Straßenrand

Gestern Abend gingen zwei Bürgerinnen in Waakirchen spazieren. Eine der beiden entdeckte am Straßenrand plötzlich ein Holzbrett, aus dem zehn Zentimeter lange Nägel herausragten. Und es war nicht das einzige.

Wie die Polizei erklärt, konnten durch zwei aufmerksame Bürgerinnen aus Waakirchen womöglich größere Sachschäden verhindert werden. Die beiden Frauen gingen gestern Abend im Waakirchner Ortsteil Point spazieren. Die Beiden waren gerade auf dem Rückweg von der Hemerlohstraße, als sie einen ungewöhnlichen Gegenstand entdeckten.

Am Waldrand, direkt neben der Straße, fand eine der Spaziergängerinnen ein Brett mit spitzen Nägeln. Etwa einen Meter weiter lag das zweite Nagelbrett im Matsch versteckt. Beide Holzbretter waren mit zehn Zentimeter langen Nägeln beschlagen. Die Spaziergängerinnen vermuteten, dass die Holzbretter mit Absicht ausgelegt wurden, und verständigten die Polizei.

Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Bei sachdienlichen Hinweisen bitten die Beamten die Polizeiinspektion Bad Wiessee unter der Nummer 08022/98780 zu kontaktieren.

Gemüsehändler, die frisches Obst nach Hause liefern, Restaurants, die Tagesgerichte durch offene Fenster verkaufen: Unternehmen im Oberland werden erfinderisch im Überlebenskampf gegen die Corona-Krise. Nur müssen die Menschen im Tegernseer Tal und darüberhinaus auch von diesem Erfindungsreichtum erfahren.

Um diese über den ganzen Landkreise verteilten Angebote übersichtlich zu bündeln, hat die TS eine Karte entwickelt: “das Tegernseer Tal schafft's” vernetzt kleine Unternehmer mit ihren Kunden. Wenn Sie, gegen einen Unkostenbeitrag, mit in der Karte und auf der Tegernseer Stimme aufgenommen werden möchten, melden Sie sich direkt bei uns.

Martina von Dall`Armi E-Mail martina@tegernseerstimme.de Tel 08022 / 509 21 20

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme