Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Über 20.000 Euro Schaden

Unfälle in Otterfing und Weyarn

Von Christopher Horn

Innerhalb der vergangenen 24 Stunden kam es im Nordlandkreis gleich zu zwei Unfällen. Gestern Mittag kam es in Otterfing zu einem Auffahrunfall. Heute morgen um kurz nach 7 Uhr krachte es dann in Weyarn.

Auffahrunfall in Otterfing

Am Donnerstag, 27.11.2014 gegen 13:00 Uhr, fuhr eine 18-jährige Dietramszellerin mit ihrem Mercedes A-Klasse in Otterfing die Kreuzstraße in Richtung Münchner Straße. Dabei übersah sie, dass eine 61-jährige Valleyerin mit ihrer Mercedes C-Klasse gehalten hatte, um einen entgegenkommenden Lastwagen durchfahren zu lassen und sie fuhr mit ihrem Fahrzeug auf das Auto auf.

Die Unfallverursacherin brach sich dabei einen Finger, die Front der A-Klasse wurde komplett beschädigt. Die andere Dame blieb unverletzt, am Heck ihrer Mercedes C-Klasse wurde die Stoßstange beschädigt. Der Gesamtschaden liegt bei rund 10.000 Euro.

Schwerer Crash in Weyarn

Heute morgen ereignete sich gegen 07:20 Uhr ein weiterer Unfall. Diesmal auf der der Kreisstraße MB 17 zwischen Westerham und Holzolling. Eine 31- jährige Feldkirchnerin fuhr zum Unfallzeitpunkt mit ihrem Peugeot 206 auf der Kreisstraße von Westerham in Richtung Holzolling. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam sie in einer Rechtskurve ins Schleudern. Dabei brach das Heck des Pkws aus und kollidierte mit einem entgegenkommenden Mercedes Vito, der von einem 23- jährigen Münchner gelenkt wurde.

Das Auto der Feldkirchnerin wurde daraufhin nach rechts in den Graben geschleudert, wo er seitlich liegen blieb. Beide Fahrzeuglenker wurden bei dem Unfall nur leicht verletzt. Die Peugeot-Fahrerin wurde zur Vorsorge in ein Krankenhaus eingeliefert. An beiden Wägen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 12.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Feldkirchen-Westerham war mit drei Fahrzeugen und etwa zehn Mann vor Ort und regelte den Verkehr.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme