Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Erneuter Vandalismus im Holzkirchner Raum

Unrat, Flaschen und Feuer

Von Marinus Maier

Wiederholter Vandalismus im Oberland: Schon am ersten Oktoberwochenende verwüsteten Vandalen das Gelände der Grundschule Weyarn. Sie verteilten Unrat auf dem Schulhof, entfachten ein Feuer und hinterließen Scherben. Nun wurde eine weitere Schule erneut Opfer von Vandalismus.

Am Wochenende des 3. und 4. Oktober wurde das Schulgelände der Grundschule in Weyarn verunstaltet. Vandalen entnahmen den Müllbehältern Unrat und verteilten diese auf dem Gelände der Schule. Weiterhin wurden Glasflaschen auf dem Schulhof zerstört und Glasscherben hinterlassen. Desweiteren entfachten die Täter ein Feuer auf dem Schulgelände. Sachschaden ist dadurch nach Angaben der Polizei nicht entstanden.

Schule verunstaltet: Hanfblätter und Geschmiere an Wänden und Scheiben

In der Nacht vom 14. auf den 15. Oktober wurde dann die Grundschule II in Holzkirchen Opfer von Vandalismus. Die Schule befindet sich in der Probst-Sigl-Straße. Täter betraten das Gelände und beschmierten Wände und eine Fensterscheibe.

Als Motiv benutzten die Vandalen unter Graffiti-Sprayern beliebte sogenannte „Tags“. Als „Tag“ diente dieses Mal die Buchstabenabfolge „MBG“. Weiterhin wurden Hanfblätter an die Wände und eine Scheibe gesprüht. Die Motive wurden auf einer Fläche von etwa 20 mal 60 Zentimetern angebracht. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro.

Wer Beobachtungen gemacht hat, wendet sich bitte mit sachdienlichen Hinweisen an die Polizei Holzkirchen.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme