Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr

Im Video: Wie das Brauhaus in Gmund vorankommt

Vergesst mir den Maximilian nicht

Das Richtfest von Ten Brinke für sein Wohn- und Geschäftshaus wirft auch ein Schlaglicht auf das Maximilian. Von außen ist noch nicht viel erkennbar, doch im Inneren tut sich was. Nur, reicht das?

Von außen zwar nicht erkennbar, doch im Maximilian tut sich was.
Von außen zwar nicht erkennbar, doch im Maximilian tut sich was.

Sorgenfalten auf Georg von Preysings Gesicht. Der Gmunder Bürgermeister hatte beim Richtfest am Donnerstag für den REWE-Markt (wir berichteten) auch einen Blick auf den immer noch trostlosen Anblick des Maximilian. Dort setzt Preysing ebenfalls darauf, dass dem Brauhaus Tegernsee eine baldige Fertigstellung gelingt. Für den Rathauschef ein jahrzehntelanges Anliegen.

Dabei tut sich im Inneren etwas – für den Bürger ist das allerdings nur schwer erkennbar. Bis Ende des Jahres soll das Äußere in neuem Glanz erstrahlen, der Innenausbau soll bis Sommer 2017 fertig sein. Die Eröffnung der neuen Gaststätte könnte dann im Herbst kommenden Jahres erfolgen.

Ein ehrgeiziges Ziel. Denn derzeit deutet noch wenig daraufhin. Noch sieht es im Erdgeschoß eher nach einer Ruine aus, als nach einem zügigen Baufortschritt. Viele Balken, die später entfernt und durch Betondecken ersetzt werden, halten das 675-jährige Anwesen zusammen, sagt Bauleiter Karl Hitzlberger. Dabei betont er „viel ist bereits entkernt.“

Tiefgarage verbindet Maximilian mit REWE

Komplett neues Bauwerk ist ebenfalls noch nicht zu erkennen. Doch die erhaltenswerten Teile, wie der runde Erker, lassen erahnen, wie der Grundriss der Gasträume aussehen könnte. Die Wirtschaft soll sich über das ganze Erdgeschoß erstrecken und ist im Stil einer „typischen Dorfwirtschaft“ geplant. Bis zu 200 Gäste könnten dann darin Platz finden.

Die angeschlossene Küche befindet sich im Tiefgeschoß. Auf gleicher Ebene ist auch der Zugang zur Tiefgarage, die das Maximilian mit Ten Brinkes Neubauten verbindet. Mit ihren 83 Stellplätzen steht sie allen Gästen und Kunden zur Verfügung.

Beim freien Blick in das Obergeschoß ist noch die provisorische Abdeckung des Daches zu erkennen. Sie war nicht sonderlich dicht, denn Hitzlberger kämpft immer noch gegen den Hausschwamm, der sich am Giebel einnisten konnte.

Hier im ersten Stock, der komplett vermietet werden soll, werden laut Planungen Büroräume zur Miete entstehen. Das Brauhaus sieht die Sanierung als „besondere Herausforderung“, und als „Verpflichtung und Herzensangelegenheit“.

Staus durch Linksabbieger?

Ein Problem könnte schon bald auftauchen, wie so mancher Gmunder befürchtet: Die Linksabbieger auf der stark befahrenen Bundesstraße 307. Wer vom Gmunder Berg kommend in die Tiefgarage des neuen Ortzentrums will, muss auf die bereits vorhandene Linksabbiegerspur und darauf vertrauen, dass im Gegenverkehr rücksichtsvolle Autofahrer ein Einsehen haben.

Dies gilt auch beim Verlassen der Tiefgarage mit dem Ziel nach Süden. Weder das Straßenbauamt Rosenheim noch ein Verkehrswegeplaner erwarten hier Probleme, wie Bauamtsleiterin Christine Lang auf Nachfrage erklärt:

Man kam zu dem Schluss, dass keine Einschränkungen für die Linksabbieger notwendig sind.

Die Behinderung durch Linksabbieger bestehe durchgängig auf der Tegernseer Straße. Deshalb sei die Abbiegespur am Einkaufszentrum geschaffen worden, um das Staurisiko zu minimieren.

Das werde man aber, so Lang weiter, “in einem Ortsbereich nie ganz weg bekommen.“ Der Härtetest steht bevor, wenn Ende Juni der REWE-Einkaufsmarkt seine Pforten öffnet. Dann wird sich schon weisen, ob ein eröffnetes Maximilian im nächsten Jahr zu Staus führen wird.

Gmund Maximilian April 2016 01

Gmund Maximilian April 2016 02

Gmund Maximilian April 2016 03

Gmund Maximilian April 2016 04

Gmund Maximilian April 2016 05

Gmund Maximilian April 2016 06

Gmund Maximilian April 2016 07

Gmund Maximilian April 2016 08

Gmund Maximilian April 2016 09

Gmund Maximilian April 2016 Tiefgarage Bau 11

Gmund Maximilian Bau April 2016 Tiefgarage 12

Gmund Maximilian Tiefgarage April 2016 Parkplatz 13

Gmund Maximilian April 2016 10

Gmund Maximilian April 2016 Baustelle


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Anzeige | Hier können Sie werben
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme