Vicky holt sich letzten Weltcup der Saison

von Nina Häußinger

Viktoria Rebensburg hat es kurz vor Saisonende doch noch geschafft. Nachdem sie den Weltmeistertitel in Schweden nur knapp verfehlte darf sie sich jetzt nochmal über einen Sieg freuen.

Viktoria Rebensburg darf sich zum Saisonfinale in Andorra über den Sieg freuen / Foto: Alessandro Trovati dpa

Endlich. Beim letzten Super G der Saison darf sich Lokalmatadorin Viktoria Rebensburg über einen Sieg freuen. Beim Saisonfinale in Soldeu in Andorra holt sich die Kreutherin den 17. Weltcupsieg ihrer Karriere.

“Es läuft fast wie von selbst. Das ist das, wonach man die ganze Saison sucht, dass man auf der Welle drauf ist, den Flow hat“, erklärt Rebensburg direkt nach dem Rennen gegenüber den Medien. Im Disziplinenweltcup kam Rebensburg auf den vierten Platz.

Anzeige

Vicky macht weiter

Da darf unsere „Vicky“ am letzten Saisontag nochmal so richtig feiern. Bei der Ski-WM im schwedischen Are vor genau einem Monat verfehlte Rebensburg nur knapp die Goldmedaille und war anfangs sichtlich enttäuscht, nicht den Weltmeistertitel nach Hause zu bringen.

Auf die Frage, ob sie auch in der kommenden Saison weiter macht, erklärte Rebensburg schon im Februar gegenüber dem ZDF. “Ja auf alle Fälle. Mir macht’s Skifahren extrem viel Spaß und der Sport ist cool. Deshalb sind das schon immer sehr schöne Momente.“ Man darf also auf weitere Höhepunkte von der 29-jährigen Kreutherin gespannt sein.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus