Guide Michelin zeichnet Restaurants im Tal aus
Vier Sterne für den Tegernsee

von Nina Häußinger

Der Guide Michelin zeichnet auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Restaurants aus. 308 deutschlandweit dürfen sich nun über einen, zwei oder drei Sterne freuen. Auch am Tegernsee gibt es Grund zu feiern.

Thomas Kellermann (links) und Christian Jürgens (rechts) konnten ihre Sterne verteidigen / Archivbilder

Eigentlich sollten die zahleichen Sterne an die besten Köche Deutschlands bei einer großen Feier in Hamburg verliehen werden. Doch Corona macht auch hier einen Strich durch die Rechnung. Die Feier wurde abgesagt. Trotzdem dürfen heute viele Köche jubeln.

Auch für den Tegernsee gibt’s Michelin-Sterne

Am Tegernsee behält Christian Jürgens in der Überfahrt seine drei Sterne. Seinen dritten Stern erkämpfte sich Jürgens 2013. Deutschlandweit sind nur neun weitere Restaurants mit drei Sternen ausgezeichnet.

Einen Stern behalten darf auch die Dichterstub’n unter Thomas Kellermann in den Egerner Höfen in Rottach-Egern. Schon im Restaurant „Kastell“ in Wernberg-Köblitz hatte der Koch sich zwei Sterne verdient. Wie es scheint, hält er sein Niveau auch am Tegernsee und tritt seit 2018 in die Fußstapfen von Vorgänger Michael Fell.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus