Gmunder Auftakt in die Festsaison

Volksfest lockt viele zum Public Viewing

Von Martin

Traditionell mit dem Anstich durch den Gmunder Bürgermeister ist das 61. Volksfest eröffnet worden. „Der Georg ersetzt den Georg“, so der Zweite Bürgermeister Georg Rabl, der in diesem Jahr die Aufgabe von Georg von Preysing übernommen hatte. Dass dieser just zum Volksfeststart im Familienurlaub weilt, hatte er erst vor vier Wochen erfahren. Viel Zeit, um den Anstich zu üben, blieb also nicht.

Trotzdem schlug sich der ein wenig aus der Übung gekommene Rabl äußerst akzeptabel. Nach offiziell vier Schlägen war der Zapfen fest, und das Bier floss. Dabei betonte der Zweite Bürgermeister – vor lichten Zuschauerreihen im Festzelt -, dass das traditionsreiche Volksfest Gmund und dem Tal auch in Zukunft erhalten bleiben sollte.

Bereits am Samstag war dann das Zelt zum ersten Mal fast komplett voll. Im Rahmen des Eröffnungsspiels der deutschen Nationalmannschaft war eine Leinwand für das Public Viewing aufgebaut. Und auch die Stimmung dürfte nach dem ersten Sieg der deutschen Mannschaft besser gewesen sein als noch am Freitag, als vor allem mal wieder das Wetter allen Volksfestkritikern recht gab.

Hier noch eine Fotostrecke vom Eröffnungsfreitag und dem Public Viewing am gestrigen Samstag:


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme