Unbekannte zerkratzen PKW in Tiefgarage

Vorsätzliche Sachbeschädigung in Kreuth?

Von Martin

Stellen Sie sich vor, Sie stellen ihren PKW in einer Tiefgarage ab. Nach einigen Tagen kommen Sie zurück und entdecken einen meterlangen Kratzer am Lack ihres Fahrzeugs. Dies mag zwar bisweilen in der Stadt des öfteren passieren. Im Tegernseer Tal ist es allerdings doch eher ungewöhnlich.

Das eben beschriebene Szenario musste nun einem 28-jährigen Koch in Kreuth am eigenen Leibe erfahren. Am 25. Oktober stellte ein Dingolfinger sein BMW Cabrio in der Tiefgarage am Raineralmweg ab und fand den PKW heute schwer beschädigt vor.

Das zerkratzte BMW-Cabrio vor der Polizeiinspektion in Bad Wiessee. Bild: Polizei
Das zerkratzte BMW-Cabrio vor der Polizeiinspektion in Bad Wiessee. Bild: Polizei

Laut Polizeiangaben wird der Sachschaden auf bis zu 3.000 Euro geschätzt. Anhand der ermittelten Spuren, gehen die Beamten davon aus, dass der Täter die Kratzer mit einem spitzen Gegenstand verursachte. Der Kratzer selbst ist 96 cm lange und geht von der Beifahrertüre bis über den Türfalz nach hinten.

Neuerdings scheint man also nicht einmal mehr auf dem Land vor solchen Sachbeschädigungen gefeit zu sein.

Wer der Polizei mit sachdienlichen Hinweisen rund um die Tat in Kreuth helfen kann, soll sich bitte unter der Telefonnummer 08022 – 9878-0 melden.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme