Einbrüche in Waakirchen
Ermittler suchen nach ungarischem Auto – Dorffestbesucher sollen helfen

von Peter Posztos

Aktualisierung vom 3. Juli / 9:54 Uhr
Im Zusammenhang mit den Einbrüchen in zwei Einfamilienhäuser in Waakirchen-Point wendet sich die Polizei nun mit konkreten Fragen an die Bevölkerung.

Speziell die Dorffestbesucher sind gefragt, die am Abend des vergangenen Freitages, den 28. Juni in Waakirchen unterwegs waren und möglicherweise die Täter oder ein verdächtiges Fahrzeug gesehen haben könnten.

Wo ist ein Pkw, Marke BMW, Farbe silber, ungarische Zulassung im Verlaufe des vergangenen Freitags gesehen worden?

Anzeige

Der Pkw BMW war besetzt mit zwei Männern, Alter zwischen 30 und 35 Jahren, beide sehr groß und sehr schlank; der eine hatte schwarze Haare, der andere braune Haare.

Wurden die beiden angesprochen, weil sie Straßen befahren haben, die im Bereich des Dorffestes gesperrt waren ?

Wurden in Bezug auf diesen Pkw BMW, bzw. seiner Insassen anderweitig verdächtige Wahrnehmungen gemacht ?

Die Polizeiinspektion Bad Wiessee bittet um Hinweise unter der Telefonnummer 08022 / 98780.

Ursprünglicher Artikel vom 30. Juni:
Während die Waakirchner am Samstag ihr Dorffest feierten, brachen am Abend bisher unbekannte Täter in zwei Einfamilienhäuser ein. Dabei nahmen sie in einem Haus Uhren, Schmuck, EDV-Geräte und Bargeld mit. Im zweiten Fall blieb es aufgrund einer aufmerksamen Bewohnerin beim Einbruchsversuch.

Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass es sich in beiden Fällen um die gleichen Täter gehandelt hat. Die erste Beschreibung der zwei Männer ist allerdings sehr vage.

Einbruch und Einbruchsversuch

Im Haus am Brunnenweg, das zwischen Gewerbebetrieben in Ortsrandlage steht, hielt sich laut Aussage der Beamten im Tatzeitraum niemand auf. Die Täter konnten im Zeitraum von 21 Uhr bis 23:50 Uhr somit ungestört die südseitige Terrassentür aufhebeln und ins Haus gelangen. Im Haus wurden dann alle Räume nach Wertsachen durchsucht. Der Beuteschaden aufgrund von geklautem Schmuck, EDV-Geräten und Bargeld liegt bei rund 25.000 Euro.

Ebenfalls im Waakirchner Ortsteil Point schlugen die Täter am selben Abend ein zweites Mal zu. Hierbei versuchten die Unbekannten gegen 22:30 Uhr, die südseitige Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Spitzingstraße aufzuhebeln. In diesem Fall hielt sich jedoch die Eigentümerin zu Hause auf.

Die Frau hörte das laute Krachen und ging nach unten ins Wohnzimmer, wo sie bemerkte, dass die Terrassentür schon nach innen gegen die zugezogenen Vorhänge drückte. Daraufhin stemmte sie sich gegen die Tür und sah zwei Männer durch den um einen Spaltbreit zurückgezogenen Vorhang vor der Terrassentür stehen. Als diese die Hauseigentümerin bemerkten, flüchteten sie durch den Garten, sprangen über den Zaun und rannten in Richtung Schaftlacher Straße davon.

Suche nach Zeugen

Offensichtlich bestiegen die Männer dort ein Auto, den sie auf dem alten Bahntrassenweg abgestellt hatten.
Die erschrockene Hausbesitzerin sah die Täter vom Fenster aus davonfahren, konnte jedoch aufgrund der Dunkelheit weder Fahrzeugtyp, geschweige denn ein Kennzeichen erkennen. Die zwei Einbrecher, die in diesem Fall nicht ins Haus gelangt waren, konnte die Hauseigentümerin nur insoweit beschreiben, als dass es sich um zwei jüngere Männer gehandelt hat, die beide sehr groß und sehr schlank waren. Einer der beiden Täter soll mit einer hellen Jeans bekleidet gewesen sein.

Die bisherigen Fahndungsmaßnahmen sind bislang erfolglos geblieben. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass es sich in beiden Fällen um die gleichen Täter handelt. Ob die Männer zuerst in das Haus an der Brunnenstraße einbrachen oder den Einbruchsversuch im Haus in der Spitzingstraße unternahmen, ist derzeit noch offen.

Die Polizeiinspektion Bad Wiessee bittet nun im Zusammenhang mit den beiden Einbrüchen um sachdienliche Hinweise unter der Tel.-Nr. 08022/98780 und fragt:

„Wer hat am Samstag im Zeitraum von 21.00 Uhr bis 23.50 Uhr im Bereich des Gewerbegebietes an der Brunnenstraße bzw. Nähe des Bahnübergangs verdächtige Wahrnehmungen in Bezug auf Personen bzw. Fahrzeuge gemacht?

Wer hat gegen 22.30 Uhr im Bereich Point/Spitzingstraße/Alte Bahntrasse verdächtige Wahrnehmungen gemacht?“

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus