Polizeimeldung

Waakirchner stürzt angetrunken von Roller

Von Martin

Am gestrigen Dienstagnachmittag ist ein 49-jähriger Waakirchner mit seinem Roller kurz vor Hauserdörfl zu Sturz gekommen.

Die Polizei war anschließend vor Ort, um den Unfall aufzunehmen. Dem Rollerfahrer und seinem Gefährt fehlten kaum etwas.

Der Mann klagte über ein paar Schürfwunden an den Händen und Schmerzen im Knie. Und ganz nüchtern war er auch nicht.

Es war kurz vor 16 Uhr. Zu dieser Zeit fuhr der 49-jährige Waakirchner mit seinem Roller der Marke „TGB“ die Staatsstraße 2365 von Gmund kommend in Richtung Waakirchen. Unmittelbar vor Ortseingang Hauserdörfl geriet der Waakirchner ins Bankett. Bei dem Versuch, sein Fahrzeug wieder auf die Fahrbahn zu lenken, stürzte er.

Freiwilliger Alkoholtest ergibt erhöhten Promillewert

Durch den Sturz zog sich der Waakirchner diverse Schürfwunden an beiden Händen zu und klagte laut der vorliegenden Polizeimeldung über Schmerzen im rechten Knie. Sein Fahrzeug wurde augenscheinlich nur gering beschädigt.

Bei der anschließenden Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten den Alkoholgeruch des Rollerfahrers. Ein freiwilliger Alkoholtest vor Ort ergab einen Wert von über 0,5 Promille. Der Rollerfahrer musste sich daraufhin einer Blutentnahme unterziehen und sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme