Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Rottacher Gemeinderat tagt am kommenden Dienstag

Wallbergstraße: Sanierung nach Plan

Von Robin Schenkewitz

Der Einmündungsbereich Bundesstraße 307 zur Wallbergstraße ist schon länger ein Unfallschwerpunkt. Das denken die Verantwortlichen in den Rathäusern und auch die Wiesseer Polizei.

Nach Kreuth will sich nun auch Rottach-Egern mit den Plänen zur Erneuerung der Straße befassen.

Die Wallbergstraße soll saniert und sicherer gemacht werden.
Die Wallbergstraße soll saniert und sicherer gemacht werden.

Bereits im Dezember stellte der Kreuther Gemeinderat fest, wie man die Neugestaltung der Wallbergstraße und vor allem auch die Einfahrt von der Bundesstraße zukünftig haben will. Klar ist, dass aufgrund der hohen Kosten ein Kreisverkehr nicht in Frage kommt.

Kreuth bevorzugt demnach eine Anpassung der Abbiegespuren. Die Kosten liegen in dem Fall bei rund 182.000 Euro, von denen das Straßenbauamt Rosenheim auf jeden Fall 119.000 Euro übernimmt. Ob sich Rottach an den verbleibenden Kosten in Höhe von 20.000 Euro beteiligt, wird der Gemeinderat in seiner nächsten Sitzung besprechen.

Vor allem jedoch geht es den Rottachern um eine Sanierung des Abschnitts von Bundesstraße bis zur Weißachbrücke. „Hier sind wir in der Pflicht“, betonte Rottachs Bürgermeister Franz Hafner auf Nachfrage Mitte Dezember. Rund 315.000 Euro, so Hafner, dürften die Arbeiten kosten.

Hier alle Themen der nächsten Rottacher Gemeinderatssitzung, die am 21. Januar um 19 Uhr im Sitzungsaal des Rathauses stattfindet.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme