Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Stadtratssitzung Tegernsee

Was hat der Stadtrat vor?

Von Nadja Weber

Seit fast einem Jahr ist Johannes Hagn Bürgermeister der Stadt Tegernsee. Viele Projekte liegen hinter ihm. Aber auch in der nächsten Legislaturperiode steht die Stadt vor einigen Herausforderungen. Morgen tagt der Stadtrat zum dritten Mal in diesem Jahr. Dabei stellt er unter anderem die Projekte für die kommende Legislaturperiode vor.

Will der Tegernseer Stadtrat in dieser Legislaturperiode das Thema Parkhaus noch einmal angehen?
Will der Tegernseer Stadtrat in dieser Legislaturperiode das Thema Parkhaus noch einmal angehen?

Noch vor der Bürgermeisterwahl im Februar 2014 war der Optimismus groß und der Wille stark. In seinem ersten Jahr als Bürgermeister der Stadt Tegernsee hat sich Hagn schon vielen Herausforderungen gestellt und einiges vorangebracht. Ein Großprojekt war damals noch das Krankenhausareal, auf dem man bezahlbaren Wohnraum für Einheimische schaffen wollte. Die Planungen und die Realisierung sind zwischenzeitlich schon voll im Gange, aber noch nicht umgesetzt.

Welche Projekte will der Stadtrat anschieben?

Interessant wird auch, ob sich der Stadtrat hinsichtlich der Frage um das Parkhaus am Horngrundstück noch einmal positionieren will. Zwar hat die Stadt erst jüngst den Hornparkplatz saniert, doch der Bau eines Parkhauses steht weiter im Raum. Aktuell will man sich dem Thema erst widmen, wenn es notwendig wird.

Hitzig diskutiert wurde auch die Frage um die Parkplatzgestaltung an der Point. Im Sommer letzten Jahres legte die Stadt erste Pläne vor, wie der Parkplatz aussehen soll. Geplant sind zwei Zufahrten auf den Parkplatz, der künftig 111 Stellplätze bieten wird. Laut CSU-Rat Norbert Schußmann soll der Bau noch in diesem Frühjahr beginnen.

Doch neben den übernommenen Projekten will der neue Stadtrat sicher auch neue Akzente in der Tegernseer Politik setzen. Daher wird nun spannend zu beobachten sein, welche Projekte sich die Bürgervertreter für die aktuelle Legislaturperiode vorgenommen haben.

Jahresabschluss der Tegernseer Liegenschaftsverwaltung

Zudem steht noch ein weiterer spannender Punkt auf der Tagesordnung. Die Steuereinnahmen sprudeln. Die Pro-Kopf-Verschuldung sinkt. Das war die Haushaltsbilanz der Stadt Tegernsee für das vergangene Jahr.

Getrübt wurde die Freude damals jedoch von den Schatten, die die kommunalen Betriebe Tegernseer Liegenschaftsverwaltung (TLV) und Tegernseer Kur- und Versorgungsbetriebe (TKV) auf den Haushalt warfen. Wie hoch die Verschuldung der Stadt tatsächlich ist, ist aus dem Haushalt allein nicht herauszulesen.

Stadtrat Michael Bourjau forderte deshalb eine andere Aufbereitung des Zahlenwerks und eine größere Transparenz. In der morgigen Sitzung beschäftigt sich der Stadtrat nun mit der TLV und den entsprechenden Jahresberichten für 2012 und 2013.

Hier noch die übrigen Themen, die morgen auf der Tagesordnung stehen.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme