Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Johannifeuer in Wiessee

Wasserwacht lässt Seepromenade leuchten

Von Simon Haslauer

Neben den bekannten Waldfesten gibt es am Tegernsee noch viele andere Bräuche zu erleben. In Wiessee lädt die Wasserwacht morgen zu ihrem Johannifeuer ein – mit ganz besonderer Atmosphäre. Denn das Feuer soll direkt am See entzündet werden. Wir verraten euch, wann genau es losgeht.

Morgen Abend wird das Johannifeuer der Wiesseer Wasserwacht und Feuerwehr entzündet.

Sommerzeit ist Brauchtum-Zeit am Tegernsee. Die vielen, unterschiedlichen Traditionen im Tal haben bereits für das eine oder andere Fest gesorgt. Nachdem die Wallbergbahn bereits zum 18. Juni ein Johannifeuer ausgerichtet hat, ist nun die Wiesseer Wasserwacht gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr am Zug.

Schon morgen, am 23. Juni, starten die Wasserwachtler und Feuerwehrler mit einem eigenen Johannifeuer an der Wiesseer Seepromenade. Seitens der Wasserwacht heißt es:

Wir kümmern uns natürlich um ein stattliches Feuer und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Die besondere Tradition der Johannifeuer wird auch im Tal jährlich gefeiert. Bei den Feuern ist vor allem die Symbolik sehr wichtig: Dem Volksglauben nach sollen die Flammen böse Dämonen abwehren, die Krankheiten oder Viehschaden hervorrufen.

In Wiessee geht es morgen um 19.30 Uhr an der Seepromenade auf dem Strüngmann-Gelände an der Bodenschneidstraße los. Das Feuer, so die Wasserwacht, werde bei Einbruch der Dunkelheit angezündet. “Kommt vorbei! Wir freuen uns auf einen gemütlichen Abend.”


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme