Wechsel in der Geschäftsführung der Papier- und Folienfabrik Louisenthal

Von Martin

Dr. Wolfram Seidemann wurde per 1. Januar 2012 in die Geschäftsführung der Papierfabrik Louisenthal GmbH berufen und übernimmt deren Vorsitz.

In dieser Position verantwortet Seidemann die Bereiche Produktmanagement, Marketing und Vertrieb des Technologieunternehmens am Tegernsee. Das teilte die Münchner Muttergesellschaft Giesecke & Devrient heute in einer Pressemitteilung mit.

Dr. Wolfram Seidemann übernimmt den Vorsitz der Geschäftsleitung bei der Papierfabrik Louisenthal in Gmund. Quelle: gi-de.com
Dr. Wolfram Seidemann übernimmt den Vorsitz der Geschäftsleitung bei der Papierfabrik Louisenthal in Gmund. Quelle: gi-de.com

Seidemann tritt damit die Nachfolge von Michael Böhm an, der zum Jahresende 2011 in den Ruhestand ging, dem Unternehmen aber weiterhin beratend zur Verfügung steht.

Die Gmunder Papierfabrik Louisenthal hat heute eine herausragende Stellung im Markt und als Technologieführer. Diese Position verdankt das Unternehmen vor allem Michael Böhm und seinen innovativen Ideen.

Viele Eigenschaften einer Banknote wie zum Beispiel die Fälschungssicherheit, Haltbarkeit und Maschinenlesbarkeit entstehen bereits bei der Herstellung des Spezialpapiers und bilden die Grundlage für einen sicheren und effizienten Umlauf im Bargeldkreislauf.

„Wolfram Seidemann ist seit vielen Jahren erfolgreich im internationalen Banknotengeschäft tätig und ein erfahrener Experte, wenn es darum geht, das integrierte Technologieportfolio von Giesecke & Devrient (G&D) mit den Anforderungen unserer Kunden zu verbinden“, kommentiert Dr. Walter Schlebusch, Mitglied der Geschäftsführung von G&D und verantwortlich für den Bereich Banknote, den Wechsel an der Spitze von Louisenthal.

Die Papierfabrik Louisenthal ist am Tegernsee einer der größten Arbeitgeber. Quelle: gi-de.com
Die Papierfabrik Louisenthal ist am Tegernsee einer der größten Arbeitgeber. Quelle: gi-de.com

Zur Person:

Seidemann studierte Elektrotechnik und promovierte in Wirtschaftswissenschaften. Seine Karriere bei G&D begann er 1999 als Leiter Management Internationale Forschung und Entwicklung. Nach verschiedenen Stationen im Ausland in leitender Funktion kehrte er 2004 nach München zurück und baute das Geschäftsfeld Security Features maßgeblich aus. Seit 2006 führte er bis zu seinem Wechsel in die Louisenthaler Geschäftsführung den weltweiten Vertrieb und das Marketing für die Banknotenbearbeitungssysteme von G&D.

Louisenthal produziert an zwei Standorten, in Louisenthal am Tegernsee sowie in Königstein in Sachsen und beliefert mehr als 100 Länder weltweit mit Banknotenpapier und Hochsicherheitsfolien.

Links:


Giesecke & Devrient
| Louisenthal


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme