Adventszauber 2015: Was kommt, was bleibt?

Weihnachten rückt näher…

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt… und am Tegernsee sind es sogar ganz viele. Glanzvolle Akzente setzen jedes Jahr die fünf Talgemeinden, wenn sie zum Bummel über ihre Weihnachtsmärkte einladen. Neue, kreative Ideen sollen jetzt auch die Tegernseer Geschäftsleute von dem Fest profitieren lassen.

Heute wurde bei schönstem Wetter die Neuheiten des Adventszauber 2015 vorgestellt.
Heute wurden bei schönstem Wetter die Neuheiten des Adventszauber 2015 vorgestellt.

Bummeln, Glühwein trinken, Stimmung genießen, und mit ein bisschen Glück fallen auch noch ein paar Schneeflocken: Die Weihnachtsmärkte der Talgemeinden Gmund-Dürnbach, Kreuth, Bad Wiessee, Rottach und Tegernsee – besser bekannt unter ihrem Dachnamen „Adventszauber“ – sind längst kein Geheimtipp mehr. Für viele Besucher, darunter nicht wenige Übernachtungsgäste, ist ein Stopp am Tegernsee ein Muss in der Vorweihnachtszeit.

Die positive Resonanz hat im vergangenen Jahr auch die Tegernseer Schifffahrt vor Herausforderungen gestellt, die mit ihren Beförderungskapazitäten die Grenzen schnell erreichte. Kurzfristig war sie auf Unterstützung seitens des Regionalverkehrs Oberbayern (RVO) im Pendelverkehr angewiesen. Um das Szenario aus übervollen Schiffen künftig zu vermeiden, „ist der RVO heute ganz offizieller Partner“, freut sich Peter Rie, Leiter Veranstaltungsmanagement der Tegernseer Tal Tourismus (TTT) GmbH.

Mit dem Pendelticket Bus fahren

Besucher hätten dann die Wahl, ob sie an den vier Adventszauber-Wochenendterminen (28.November., 5./6., 12./13., 19./20. Dezember) mit dem Schiff und/oder dem Bus von Markt zu Markt zu „hüpfen“ wollen. Eine Zusatzfahrkarte brauchen sie nicht lösen: „Mit dem Ticket für das Pendelschiff können die Pendler kostenlos die Ringlinien A und B rund um den Tegernsee nutzen“, erklärt Andi Päschel vom RVO, „und zwar bis zum Betriebsschluss“. Eine Bedarfshaltestelle am Seeforum in Rottach werde ebenfalls wieder eingerichtet.

Auch die Tegernseer Schifffahrt bereitet sich auf den drohenden Ansturm durch ein Mehr an Sitzplätzen vor: So wird zwischen 14 und 19 Uhr das große Schiff, das rund 200 Plätze fasst, ergänzend zum kleinen verkehren. Eine Ausnahme bildet der 5. Dezember. An dem Tag verkehren gleich zwei kleine und das große Schiff zwischen Rottach, Bad Wiessee und Tegernsee.

Die Anlegestelle am Tegernseer Schloss wird heuer nicht mehr angefahren.
Die Anlegestelle am Tegernseer Schloss wird heuer nicht mehr angefahren.

Aufpassen muss man nur, dass man an der richtigen Anlegestelle steht. Angefahren wird in Tegernsee ausschließlich die Anlegestelle am Rathaus. Der Anleger am Schlosskeller entfalle, erklärte Lorenz Höß von der Tegernseer Schifffahrt.

Um generell Verkehrschaos zu vermeiden, empfiehlt sich eine weiter entfernte Anreise zu den Märkten mit dem öffentlichen Nahverkehr. Doch damit ist nicht nur die BOB gemeint. Ein besonderes Schmankerl bietet der Lokalbahn-Verein an. Nostalgie-Fans können an vier verschiedenen Terminen (6., 13. 20. Dezember und 6. Januar) Platz nehmen in der historischen Dampflok und zwischen Tegernsee, Schaftlach und Holzkirchen hin- und herpendeln. Bezahlt wird beim Schaffner direkt im Zug, 200 Sitzplätze stehen zur Verfügung. Eine Reservierung ist nicht notwendig.

Wünsche ans Christkindl schreiben

Doch insbesondere die Geschäftsleute der Stadt Tegernsee sollen in diesem Jahr mehr von der Attraktion profitieren. Daher haben sie sich wieder einiges für den Adventszauber einfallen lassen. Andreas Hasenknopf aus dem Vorstand der Tegernseer Geschäftsleute erklärt:


Wir planen, dass eine Kutsche am 5. Dezember Besucher am Rathaus abholen und zum Kalterer Platz bringen soll. Dort steht der Christkindl-Postkasten, der die Wünsche für’s Christkindl aufnimmt. Das Porto wird von den Tegernseer Geschäftsleuten bezahlt.

Der Tegernseer Krippenweg, eine Krippenausstellung im Quirinal sowie Adventsführungen mit den Heimatführerinnen runden den Adventszauber in Tegernsee ab.

Mehr Infos zu den Märkten, Veranstaltungen und Preisen finden Sie in der Broschüre „Adventszauber am Tegernsee 2015“ oder unter www.tegernsee.com/advent

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme