Vermisstensuche in Bayrischzell beendet

von Simon Haslauer

Heute Morgen wurde Krista Ibing in Bayrischzell als vermisst gemeldet. Nachdem eine erste Suche erfolglos verlief, wendete sich die Miesbacher Polizei an die Bevölkerung. Jetzt konnte die Polizei Entwarnung geben. Ibing wurde wohlauf gefunden.

Soeben hat die Miesbacher Polizei die Vermisstensuche nach der 85-jährigen Krista Ibing beendet. Die Vermisste wurde wohlauf in Bayrischzell gefunden. Der entscheidende Hinweis sei dabei aus der Bevölkerung gekommen.

Ursprünglicher Artikel vom 27.05, 12.10 Uhr mit der Überschrift: „Wer hat Krista Ibing gesehen?“

Die 85-jährige Krista Ibing wird seit den frühen Morgenstunden in Bayrischzell vermisst. Die 85-Jährige sei laut Polizeiinformationen schwer dement. Heute Morgen habe sie sich vom Tannerhof in eine unbekannte Richtung zu Fuß entfernt. Frau Ibing ist etwa 1,60 Meter groß, hat schulterlange, hellblond gefärbte Haare und trägt eine “himbeerfarbene” Jacke. Außerdem habe sie eine auffällige, dunkelhäutige Puppe bei sich.

Anzeige

Nachdem die Polizei alarmiert wurde, sei bereits eine umfangreiche Suchaktion eingeleitet worden – bislang jedoch ohne Erfolg. Nun bittet die Polizei die Bevölkerung um Hilfe. Wer hat Frau Ibling gesehen? Hinweise können unter der Telefonnummer 08025 2990 an die Polizei weitergegeben werden.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein Kurzmeldungen

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus