Tegernseerstimme
Medius Reihentestung anmelden
122

Der Landkreis Miesbach liegt über dem Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 50).

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Gut Kaltenbrunn

Wer übernimmt ehemaligen Pferdestall?

Von Nicole Kleim

Alles hängt davon ab, ob der Mietvertrag überhaupt zustande kommt. Erst dann rückt die Kaltenbrunn GmbH mit dem Namen des neuen Pächters für den ehemaligen Pferdestall heraus. Spätestens, wenn der Ortsplanungsausschuss morgen tagt, wird man mehr wissen.

Die Gut Kaltenbrunn GmbH hat einen Antrag zur Nutzungsänderung des ehemaligen Pferdestalls gestellt. / Archivbild

Im morgigen Gmunder Ortsplanungsausschuss entscheidet sich, ob eine Nutzungsänderung des ehemaligen Pferdestalls auf Gut Kaltenbrunn genehmigt wird. Dieser wurde bisher als Veranstaltungsraum und Hofladen genutzt. Sollte Michael Käfer bis dahin der Mietvertrag mit einem “Schlierseer Unternehmen”, wie dessen Pressesprecherin Marion Drux verrät, unterschrieben auf dem Tisch liegen, wird Käfers Antrag weiterhin auf der Tagesordnung stehen.

Einigt er sich hingegen nicht, werde die Kaltenbrunn GmbH ihren Antrag kurzfristig zurückziehen müssen, so die Pressesprecherin. Dies sei bis drei Stunden vor Sitzungsbeginn möglich, ergänzt sie. Den Antrag auf Nutzungsänderung habe man schon einmal prophylaktisch eingereicht, um nicht “unnötig Zeit verstreichen zu lassen”.

Auf Antrag der Gut Kaltenbrunn GmbH sollen aus der Eventfläche nun Lager-, Verkostungs-, Verkaufs- und Büroräume werden. Das Schlierseer Unternehmen habe auf jeden Fall etwas mit “Essen und Trinken” zu tun, sagt Drux auf Nachfrage, was “super zu Kaltenbrunn passen” würde. Aus diesem Grund hoffe man darauf, sich zu einigen. Die Sitzung beginnt im Gmunder Rathaus um 19 Uhr.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme