Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Waldfest nicht länger am Sonnenbichl

Wiesseer Skiclub wechselt Waldfest-Platz 

Von Maxi Hartberger

Traditionell fand das Waldfest des Wiesseer Skiclubs seit jeher hoch oben am Sonnenbichl statt – ein Alleinstellungsmerkmal im Tal. Doch nun veranstaltet der Skiclub sein Waldfest an diesem Wochenende erstmals auf einem anderen Platz. Der Verein erntete dafür bereits Kritik. Warum also der Ortswechsel? Und gibt es weitere Veränderungen?

Nicht mehr länger am Sonnenbichl: Der SC Bad Wiessee wechselt den Waldfest-Platz. / Quelle: Archiv

An diesem Wochenende, vom 24. bis 25.06.22, findet das Waldfest des SC Bad Wiessee statt. Aufmerksamen Waldfestgängern dürfte allerdings ein kleines Detail bereits aufgefallen sein. Statt am Sonnenbichl soll das Waldfest nun plötzlich im Kurpark in Abwinkl stattfinden – dort, wo auch die Trachtler und Fußballer ihr Fest ausrichten.

Damit bricht der Skiclub mit einer jahrelangen Tradition. Schließlich war die Lage hoch oben unterhalb des Sonnenbichl-Skihangs ein Alleinstellungsmerkmal bei den Waldfesten rund um den Tegernsee. Bereits 2020 kündigte der Verein den Ortswechsel an. Aufgrund der Pandemie mussten die Waldfeste ja aber bekanntlich die vergangenen zwei Jahre ausfallen.

Naturschutz grätscht dazwischen

Was also steckt denn nun dahinter? „Die baulichen Maßnahmen, die wir oben am Sonnenbichl mal durchgeführt haben, um das Waldfest dort überhaupt auszurichten, hat uns die Untere Naturschutzbehörde untersagt und einen Rückbau verlangt“, erklärt Andreas Halemba, Schriftführer des SC Bad Wiessee, auf Nachfrage.

Vor vielen, vielen Jahren wurden dort Maßnahmen ergriffen, wie beispielsweise die Aufschüttung des Parkplatzes, die nie genehmigt wurden. Das fiel dem Verein nun im Hinblick aufs Waldfest auf die Füße. Doch das ist nicht der einzige Grund. Da das Waldfest am Sonnenbichl in den vergangenen Jahren immer beliebter wurde, „haben wir uns natürlich auch etwas erweitert. Damit sind wir immer weiter in Richtung eines Biotops gerutscht, das sich dort oben befindet.“

Ortswechsel stößt auf Kritik: „Haben böse Nachrichten bekommen“

Das Hauptproblem war laut Halemba aber die Organisation. Da man den Platz oben am Sonnenbichl im Winter als Parkplatz nutzt, konnte man die Vorrichtungen fürs Waldfest nie stehen lassen. „Wir haben teils vier Wochenenden lang nur Hütten aufgebaut. Die Leute im Verein sind einfach müde davon geworden, jedes Jahr alles wieder neu aufzuziehen und wieder abzubauen.“

Im Kurpark in Abwinkl finden nun künftig drei Waldfeste statt.

Man habe sich deshalb dazu entschlossen, auf einen neuen Waldfest-Platz umzuziehen. „Wir genießen die Situation sehr in Abwinkl. Der Aufwand für uns als Verein ist mit so einem fixen Waldfest-Platz mit festen Hütten sehr viel geringer.“ Da schaffen es sogar noch die 80-jährigen Vereinsmitglieder bei den Vorbereitungen zu helfen, so Halemba lachend. Er gibt allerdings zu:

Wir haben natürlich eine Historie, der Ortswechsel verlangt dementsprechend auch bissl Toleranz. Wir haben aber leider bereits böse Nachrichten diesbezüglich erhalten.

Doch in Zukunft heißt es eben: „Skifahren ist oben am Sonnenbichl und das Waldfest ist unten in Abwinkl.“ Den Skiclub freut’s – denn durch den Ortswechsel hat man in Abwinkl nun erstmals die Möglichkeit, auch die Tanzbühne zu nutzen. „Der Trachtenverein wird auch dieses Jahr bei unserem Waldfest auftreten. Das wird schön“, so Halemba. Ansonsten bleibt alles beim Alten: Bier, Hendl, Brotzeit, Barbetrieb.

Der SC Bad Wiessee zieht’s durch

Mit Blick auf das Wetter am Wochenende hofft man beim Verein nun auf etwas Glück und wenig Regen. Los geht’s am Freitag um 17.00 Uhr, am Samstag um 15.00 Uhr. Wie Halemba erklärt, habe die jahrzehntelange Erfahrung gezeigt, dass eine Verschiebung keinen Sinn mache, „die Leute haben schließlich heutzutage noch vollere Terminkalender.“ Er versichert deshalb:

Wir werden es auf alle Fälle am Freitag und Samstag durchziehen und freuen uns schon sehr drauf.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme