Tegernseerstimme
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Wir müssen auch an die Zukunft denken – warum Nachhaltigkeit das neue „Normal“ werden sollte

Von Extern

In ungewissen und hektischen Zeiten wie den derzeitigen ist es für viele Menschen wichtig, im hier und jetzt zu leben. Einfach einmal den Kopf auszuschalten und im Moment zu leben ist mit Sicherheit in vielen Situationen richtig und auch wichtig. Dennoch sollten wir alle unbedingt auch die Zukunft im Blick behalten. Nicht nur die eigene und ganz persönliche, sondern die Zukunft der Menschheit und des Planeten. So wie wir seit einigen Jahrzehnten mit den Rohstoffen umgehen und die Erde foltern kann und wird es nicht weitergehen. Bevor sich die Natur unwiederbringlich und mit vermutlich drastischen Folgen gegen uns wendet, sollten wir versuchen, den richtigen Weg einzuschlagen und umsichtiger und nachhaltiger zu handeln. Im Folgenden möchten wir Wege aufzeigen, wie auch Sie im Alltag ganz einfach und nebenbei ihren Beitrag leisten können.

Warum sollte sich ein jeder im Alltag mit dem Thema der Nachhaltigkeit beschäftigen?

Auch wenn der Begriff seit einigen Jahren immer mehr in den Medien Verwendung findet, sind sich leider noch immer viel zu viele Menschen nicht darüber im Klaren, wie wichtig es ist JETZT etwas zu verändern.

Viel zu lange schon leben wir in einer Bequemlichkeit, die zulasten der Umwelt und damit auch zulasten der kommenden Generationen geht. Der ein oder andere von uns wird die Folgen aber auch noch selbst miterleben. Das Klima beginnt schließlich schon, sich immer rasanter zu erwärmen und damit auch die landwirtschaftlichen Bedingungen weltweit für immer zu verändern.

Dürren und andere Naturkatastrophen werden immer häufiger und schon in wenigen Jahren wird der Meeresspiegel so hoch sein, dass die ersten Inselstaaten in akute Gefahr geraten. Abwarten und Tee trinken muss somit so schnell es geht durch nachhaltiges Handeln ersetzt werden.

Wie kann man im Alltag die Umwelt schonen?

Die Umwelt zu schützen und dennoch komfortabel zu leben sind zwei Dinge, die sich alles andere als ausschließen müssen. Denn auch wenn man im ersten Moment gerne einmal denken mag, dass es große Veränderungen benötigt, um einen Effekt zu erzielen, so ist dem nicht so. Wenn ein jeder von uns sich auch nur minimal umstellt, kann Großes erreicht werden.

Sie können zum Beispiel versuchen, in ihrem Haus oder ihrer Wohnung Energie und Wasser bewusster zu nutzen und damit einzusparen. Energie und Wasser zu sparen ist kinderleicht. Schalten Sie einfach die elektrischen Geräte aus, statt sie nur in den Ruhemodus zu versetzen und denken Sie einmal über einen wassersparenden Duschkopf nach.

Neben dem Umweltschutz wird sich dies auch bei ihrer nächsten Nebenkostenabrechnung in ihrem Geldbeutel positiv bezahlt machen.

Tipps für den Alltag

Neben dem Einsparen von Energie und Wasser können Sie im Alltag auch noch versuchen plastikfrei einzukaufen, öfters einmal zu Fuß zu gehen oder mit dem Rad zu fahren, oder Fahrgemeinschaften zu bilden.

Die Veränderungen müssen nicht sofort riesengroß sein, doch es ist ungemein wichtig, sich mit diesen Dingen zu beschäftigen und den eigenen Lebensstil zu hinterfragen.

Wenn jeder von uns einen kleinen Teil dazu beiträgt, ist die Last für den Einzelnen einfach zu tragen und auch die kommenden Generationen haben eine Chance auf ein gesundes und natürliches Leben,

Partner Content

Dieser Artikel steht nicht im Zusammenhang mit der Redaktion oder redaktionellen Inhalten.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme