BR-Bericht über Kreuther Pläne

“Wittelsbacher Wellness” in Wildbad

Herzogin Helene in Bayern will aus dem Wildbad Kreuth ein modernes Sanatorium machen. Der Gemeinderat Kreuth stimmte dafür. Nun berichtet der BR über die Wünsche und Ziele der Herzogin wie auch von Bürgermeister Sepp Bierschneider.

Der BR berichtet über die Pläne der Herzogin Helene in Bayern / zum Bericht auf das Bild klicken oder auf den unten stehenden Link

“Seit 500 Jahren kennt man die Heilquelle von Wildbad Kreuth” – mit diesen Worten leitet die Abendschau ihren heutigen Bericht über die Zukunftspläne der Herzogin Helene in Bayern ein. Jetzt, wo die Hanns-Seidel-Stiftung nicht mehr da ist, soll es wieder ein Heilbad werden. So stellt es sich die Eigentümerin vor. Ein modernes Sanatorium nach dem Motto:

Wittelsbacher-Wellness im Einklang mit der Natur.

Allerdings sei das Haus in die Jahre gekommen, gibt Herzogin Helene zu. “Summa summarum müssen wir es komplett erneuern.” Genaues will sie jedoch noch nicht verraten. Hier geht es zum Beitrag über die neuen Pläne für Wildbad Kreuth. Der Bericht beginnt ab Minute 20.

Anzeige | | Hier können Sie werben

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Nettiquette

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme