Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben
Anzeige | Hier können Sie werben

Verantwortliche der Tal-Fußballvereine über die Chancen der Deutschen

„WM ist immer gut für Überraschungen“

Von Maxi Hartberger

Im Tal sind die Menschen nach dem ersten Sieg der Nationalelf im WM-Fieber. Doch wie verbringen eigentlich die Fußballer aus dem Tal das Turnier?

Wir haben die Verantwortlichen der Vereine befragt, wie sie die WM bisher erlebt haben. Und dabei kam heraus: Manch einer träumt schon vom großen Sieg.

Löst die Deutsche Mannschaft auch in diesem Jahr wieder Euphorie aus? / Archivbild
Löst die deutsche Mannschaft auch in diesem Jahr wieder Euphorie aus? / Archivbild

Das WM-Auftaktspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Portugal war ein richtiges Fußballspektakel. Das konnte man vor allem an diversen Public-Viewing-Orten im Tal beobachten, wo der 4:0-Sieg von den Fans ausgelassen gefeiert wurde. Sogar Nicht-Fußballfans kommen an der Weltmeisterschaft in Brasilien jetzt nicht mehr vorbei.

Wir haben einmal die leidenschaftlichen Fußballer im Tal gefragt, wie sie das erste Spiel erlebt haben und was sie den Deutschen noch für Chancen ausrechnen. Max Breunig beispielsweise, 1. Vorstand des FC Real Kreuth, hat das Spiel gegen Portugal mit Freunden beim Grillen erlebt und fiebert mit der deutschen Mannschaft natürlich mit:

Der Sieg war auf alle Fälle sehr positiv, das war ein riesen Spiel. Und in meinen Augen war eigentlich Portugal unser stärkster Gruppengegner, also werden die nächsten zwei Spiele sicher auch so gut ausgehen.

Ghana sei eine sehr kämpferische Mannschaft, erklärt er, aber nach dem Auftakt der deutschen Nationalmannschaft ist er optimistisch: „Ich tippe 3:1 für Deutschland.“ Auf die Frage, ob sie Weltmeister werden, antwortet er dann doch eher vorsichtig, denn „dass sie Weltmeister werden, ist ja nie 100 Prozent sicher.“ Breunig ist aber davon überzeugt, dass bis zum Halbfinale alles offen ist.

Erlacher optimistisch

Auch Toni Erlacher, Vorstandsvorsitzender des FC Rottach-Egern, hat den Erfolg der Deutschen ebenso positiv aufgefasst. Er gibt zu, dass er nicht mit so einem eindeutigen Sieg gegen Portugal gerechnet hat: „Da kommt dann natürlich Freude und Euphorie hoch, aber vor allem gewinnt die Mannschaft an Selbstvertrauen,“ stellt er fest.

Vor der WM habe es wegen der Verletzungen ja viele pessimistische Stimmen gegeben, aber Toni Erlacher hat gegen Portugal eine fitte Mannschaft gesehen. „Die deutsche Mannschaft gehört schon zu denen, die es schaffen können. Große Turniere wie die WM sind ja immer gut für Überraschungen, dennoch dürfen wir die anderen Mannschaften nicht unterschätzen“, findet der Rottacher Vorstand.

„Weltmeister wäre etwas hoch gegriffen“

Derselben Meinung ist auch Dietmar Spitz, sportlicher Leiter des TSV Bad Wiessee: „Ich konnte das Spiel gegen Portugal leider nur über das Radio verfolgen. Aber es war schon sehr erfreulich, was da abgegangen ist.“ Er ist überzeugt von einem Sieg der deutschen Mannschaft gegen Ghana und tippt 3:1 für die Nationalelf von Jogi Löw. Dass die Deutschen jedoch Weltmeister werden, „ist dann doch etwas hoch gegriffen“, meint er.

Trotz starker Gegner ist die Euphorie also groß und morgen geht es für die deutsche Mannschaft gleich weiter. Um 21:00 Uhr beginnt das Match gegen Ghana. Dann werden alle Fußballfans wieder mit den Nationalspielern mitfiebern und auf einen weiteren Sieg hoffen. Wer auch die Atmosphäre beim Public-Viewing erleben möchte, findet hier einige der besten Plätze.

Anzeige | | Hier können Sie werben


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme