Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr

Tegernseer-Stimme-Quiz: Eine Skulptur sorgt für Aufsehen

Die freizügige Verkehrshelferin

Aktualisierung vom 11. August 2015 / 11:07 Uhr
Am vierten August hat die TS das dritte Preisrätsel gestartet. Es ging um den Standort einer anzüglichen Bronzestatur. Welchem Zweck dient sie? Viele Leser haben uns ihre Antworten geschickt. Hier kommt nun die Auflösung.

Die "Venus im Kreisverkehr" steht in Waakirchen.
Die “Venus im Kreisverkehr” steht in Waakirchen.

Hier noch mal die Quizfrage mit den möglichen Antworten:

Seit vergangenem Jahr sticht dieses Aktmodell ins Auge. Welchem Zweck könnte
es dienen und wo steht es?

a) Die Seenixe, das neue Wahrzeichen der Tegernseer Tal Tourismus GmbH.

b) Hartls Akt regelt den Verkehr in Waakirchen.

c) Werbung für erste Tabledance-Bar im Tal.

d) Käfers Hinweis auf Nacktbadestrand unterhalb seines Biergartens in Gut
Kaltenbrunn.

e) Nackte Tatsachen der TTT: der nächste Winter kommt bestimmt.

Künstler wird Ehrenbürger

Tatsächlich haben alle Antworten ihren Charme. Richtig ist aber tatsächlich nur eine: Antwort B. Seit dem vergangenen Jahr ziert dieses Aktmodell den Waakirchner Kreisel an der Abzweigung Marienstein.

In Waakirchen stammt aber nicht nur die „Venus im Kreisverkehr” von Otto Wesendonck, auch der „Weltenspiegel“ vor der Kreissparkasse ist ein Werk des inzwischen 76-jährigen Bildhauers. Seine Werke in seiner Wahlheimat, in der er seit 1968 lebt, sind kaum übersehbar. Heute ernennt ihn die Gemeinde Waakirchen zum Ehrenbürger. Die Urkunde wird dem in Dinslaken geborenen Künstler zu Beginn der Gemeinderatssitzung verliehen.

Die 2,40 Meter hohe Statue der Venus, die er dem Ort spendierte, ist aus Bronze und Edelstahl und wird nachts angestrahlt. Laut Wesendoncks Werkverzeichnis schuf er die Venus bereits im Jahr 2002. Weitere seiner Werke stehen vor der Schule und auf dem Kirchfriedhof. Tegernsee ziert seine „Terza per Luciano Berio“ seit 2005 und in Gmund schuf Wesendonck das Ludwig-Erhard-Denkmal auf dem gleichnamigen Platz.

Ein glücklicher Gewinner – viele neue Chancen

Unsere Redaktion haben sehr viele E-Mails mit der richtigen Antwort erreicht, doch nur einer wurde ausgelost und ist somit der Gewinner unseres dritten „TS-Quiz“: Christian Niegel aus Waakirchen. Vielleicht klappt es für die anderen bei unserem nächsten Rätsel – die Kuriositäten im Tal gehen so schnell nicht aus.

Ursprünglicher Artikel vom 04. August 2015 mit der Überschrift: „Wo steht das Aktmodell?“
Immer wieder laufen bei uns in der Redaktion kuriose Geschichten ein. Doch nicht alle sind geeignet für einen Artikel. Daher haben wir eine neue Rubrik eingerichtet: den Seitenhieb als Preisrätsel. In der dritten Folge geht es um ein Aktmodell.

Wo steht diese Figur?
Wo steht diese Figur?

Wenn sich der Anlass dazu bietet, will die Tegernseer Stimme Auffälligkeiten in den Talgemeinden in Quizform aufarbeiten. Vielleicht hilft dies Ihnen als Leser, sich näher mit der Materie zu befassen und den Betroffenen, ihre Versäumnisse abzuarbeiten. In der vergangenen Folge ging es um ein Kruzifix in Bad Wiessee, das für Werbezwecke für Trachtenmoden in Bad Wiessee verwendet wurde.

Nun haben Sie erneut die Wahl zwischen mehreren nicht ganz ernst gemeinten Lösungsvorschlägen, unter denen sich natürlich auch die richtige Antwort befindet. Ihren Lösungsvorschlag senden Sie dann bitte mit Namen und Adresse per E-Mail an info@tegernseerstimme.de. Unter allen richtigen Antworten verlosen wir einen Überraschungspreis.

Seit vergangenem Jahr sticht dieses Aktmodell ins Auge. Welchem Zweck könnte
es dienen und wo steht es?

a) Die Seenixe, das neue Wahrzeichen der Tegernseer Tal Tourismus GmbH.

b) Hartls Akt regelt den Verkehr in Waakirchen.

c) Werbung für erste Tabledance-Bar im Tal.

d) Käfers Hinweis auf Nacktbadestrand unterhalb seines Biergartens in Gut
Kaltenbrunn.

e) Nackte Tatsachen der TTT: der nächste Winter kommt bestimmt.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Anzeige | Hier können Sie werben
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme