Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Wohin in der närrischen Zeit?

Von Nicole Kleim

„Der Februar ist sozusagen, reich an Narren, arm an Tagen.“ Prunksitzungen, Faschingspartys, ausgelassenes Treiben – für alle Karnevalsliebhaber haben wir hier die Termine der „heißen Phase“ im Überblick.

Die narrische Zeit ist in vollem Gange – was die kommenden Tage im Tal geboten ist. / Archivbild

Nasen, die nicht nur wegen des Clownkostüms rot sind. Münder, die lautgrölend den Refrain altbekannter Karnevalssongs mitträllern. Das ist sie, die fünfte Jahreszeit im Tal. Die Zeit, in der wieder Ausnahmezustand rund um den Tegernsee herrscht, wenn es wieder heißt: Alaaf! Helau! Alleh hopp! Verzeihung, es sollte freilich heißen: Ein dreifaches Seegeister hoch!

Bad Wiessee:

9.2. Am „Ruaßign Freitag“ veranstaltet die Wiessäa Blechband ein Faschingskranzl in der Königslinde. Beginn ist um 15.15 Uhr. Es spielt die Kapelle „Krach & Fürchterlich“. Um 15:15 Uhr tritt die Crachia Hausham zuvor beim Sport Estner auf.

Gmund:

12.2. Rosenmontag Kinderfasching im Neureuthersaal – veranstaltet von den Sportfreunden Gmund-Dürnbach. Gespielt und gefeiert wird von 14.30 Uhr bis 18 Uhr. Das beste Kostüm wird prämiert. Der Eintritt kostet zwei Euro.
12.2. Rosenmontag: „Dürnbach narrisch“ am Dorfplatz ab 11 Uhr. Beide Prinzenpaare treten auf, genauso wie die Garde. Hier gibt`s Party und Musik für alle.
13.2. Faschingsdienstag: Kehraus mit den Seegeistern – ab 19 Uhr im Neureuthersaal.

Tegernsee:

8.2. Unsinniger Donnerstag im Bräustüberl – Geöffnet ist ab 9 Uhr, der Eintritt ist frei. Ab 12 Uhr spielt Live-Musik mit der Pepi Kugler Band und DJ Max.
11.2. Faschingssonntag im Bräustüberl – Geöffnet ab 9 Uhr, der Eintritt ist frei. Ab 10 Uhr Live-Musik mit der Pepi Kugler Band und DJ Max.
11.2. Faschingswurm zieht ab 13 Uhr durch Tegernsee – erstmals wieder durch die Rosenstraße. Auch die Gmunder Seegeister sind hier mit ihrem rollenden Saloon dabei. Das Motto: „Wuid Wuid West“.
11.2. Nach dem Faschingszug können die Narren ins Bayernfreunde Fanstüberl direkt hinter dem Reformhaus Vitalia in der Seestraße einkehren – da geht die Party weiter.
12.2. Traditionelles Faschingskonzert im Barocksaal des Gymnasiums – ab 19.59 Uhr steht das Programm unter dem Motto: Mezzo Mix! Mit dabei: die deutschlandweit gefeierte Opern-Diva Rita Kapfhammer
13.2. Faschingsdienstag im Bräustüberl – Geöffnet ab 9 Uhr, der Eintritt ist frei. Ab 12 Uhr Live-Musik mit der Pepi Kugler Band.

Rottach-Egern:

8.2. Ludwig-Thoma-Bühne – „s’narrische Alter“ – Heitere Komödie in drei Akten von Emil Stürmer. Der Bauer Tobias Schammerl hat zweierlei Sorgen: Erstens denkt sein Sohn Martin nicht ans Heiraten und zweitens ist seine Haushälterin Mali eine „Beißzange“. Einlass ist ab 19.00 Uhr. Eintritt pro Person 15,50 Euro, Kinder bis 14 Jahre zahlen 9 Euro.

Kreuth:

9.2. Am ruaßign Freidog – Gams-Fasching mit der Band Flashligt im Leonhardstoanahof und der legendären Waldfestbar. Einlass ab 19 Uhr, Eintritt: Sieben Euro. Kein Einlass unter 18 Jahren.

Ihr wisst, wo Faschings-Narrische noch auf ihre Kosten kommen? Dann schreibt uns an info@tegernseerstimme.de


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme