"Das Berginternat" geht in die nächste Runde

ZDF-Serie am Tegernsee – neue Folge schon heute

Von Redaktion

“Gipfelstürmer – das Berginternat” ist eine neue Serie im ZDF. Die Geschichte spielt im Max-Rill-Gymnasium Reichersbeuern. Und auch der Tegernsee dient für zahlreiche Szenen als Kulisse. Für alle Fans gibt es nun gute Nachrichten. Heute Abend nichts vornehmen …

Heute Abend wird die dritte Folge der Serie “Das Berginternat” ausgestrahlt – auch am Tegernsee wurde wieder gedreht / Quelle: ZDF Mediathek

„Gipfelstürmer – Das Berginternat“ ist eine neue Reihe im ZDF. Gedreht werden die Folgen im Max-Rill-Gymnasium in Reichersbeuern. Aber auch der Tegernsee dient für viele Szenen als Kulisse. Die Geschichte sieht so aus: Eine Kölnerin zwischen Sportschule und Landleben. Die engagierte Sozialpädagogin Nele Seitz (Maya Haddad) aus Köln soll in dem aufstrebenden Sportinternat Schloss Bergbrunn Teil des Kompetenzteams für jugendliche Leistungssportler werden.

Direktorin Gitta Engel (Katja Weitzenböck) war Neles Mentorin im Studium und will sie nach einem Mobbing-Vorfall unbedingt für das Internat gewinnen. Doch Sport ist nicht mehr wirklich Neles Metier, das hat sie vor vielen Jahren hinter sich gelassen.

Neue Folgen kommen

Die ersten beiden Folgen wurden bereits Anfang April ausgestrahlt. Über den Sommer liefen die Dreharbeiten für die nächsten Folgen auf Hochtouren – auch am Tegernsee. Wir haben das Drehteam am Set besucht. In den kommenden beiden Episoden “Normal ist anders” und “Dabei sein ist alles” standen neben Maya Haddad als Nele wieder Katja Weitzenböck, Felix von Manteuffel, Moritz Otto, Franziska Schlattner, Benito Bause und viele andere vor der Kamera. Regie führte Andi Niessner, die Drehbücher schrieb Anna Tebbe.

Nele hat sich im Sportinternat Schloss Bergbrunn als Sozialpädagogin zwar eingelebt, doch in der Episode “Normal ist anders” wird es keineswegs ruhiger: Amir und Philipp, die Spitzen-Rennrodler des Internats im Doppelschlitten, streiten unentwegt. In der Teamstaffel kriselt es deshalb gewaltig – und das unmittelbar vor einem wichtigen Wettbewerb.

Bei einem Trainingslauf in der Eisbahn am Königsee kommt es zu einem dramatischen Unfall. Amir fällt aus. Somit ist eine Bergbrunner Wettkampfbeteiligung eigentlich aussichtslos, denn der potentielle Ersatzmann löst kontroverse Diskussionen aus: Amirs Vertretung wird zwar vom berühmten Rodler Georg Hackl trainiert, aber er ist kein Internatsschüler. Zudem stellt sich die Frage, ob er als körperlich eingeschränkter Sportler überhaupt teilnehmen darf. Sendetermin ist schon heute Abend um 20.15 Uhr.

Ehemalige Schülerin spielt nun Rolle in Serie

In Folge 4, die am 17. Oktober ausgestrahlt wird, spielt die Youtuberin (31 Millionen Klicks) und Schülerin vom Original-Drehort Vasilisa Tovstyga eine Episodenhauptrolle. Vasilisa Tovstyga ist Abiturientin am Drehort, der Max-Rill-Schule – und Schülerin des Berginternats in der ZDF-Serie. Vor zwei Jahren kam die Schülerin aus Sankt Petersburg nach Reichersbeuern, um hier das Abitur zu machen. In ihrer Kindheit wurde sie 10 Jahre lang intensiv im Eislauf ausgebildet, das hat sich jetzt ausgezahlt.

Die Choreographie für ihre Kür, die sie in der Reihe Gipfelstürmer tanzt, hat sie zusammen mit ihrer Mutter entworfen. Der Hauptgrund, warum sich Vasilisa für die Max-Rill-Schule entschieden hat, ist das Schultheater. Neben dem Theater ist Vasilisa eine begeisterte Youtuberin.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme