Zeitungsausfahrer klauen Fahrräder

von Robin Schenkewitz

Gelegenheit machte bekanntlich Diebe. So lautet auch die Begründung von zwei slowakischen Zeitungsausfahrern, die gestern früh gegen 5 Uhr in Rottach-Egern an der Überfahrtstraße zwei unabgesperrte Fahrräder klauten und wenig später von Wiesseer Polizisten dingfest gemacht werden konnten.

Kurzerhand hatten die beiden Diebe, die Fahrräder im Wert von etwa 700 Euro, in den Kofferraum eines Transporters geladen und entfernten sich vom Tatort. Allerdings nicht ganz unbemerkt. Und weit kamen sie auch nicht.

Beklaute von Lärm geweckt

Vom Lärm geweckt, gingen die Beklauten – zwei Rottacher Mädchen im Alter von 13 und 15 – ins Freie und bemerkten, dass die beiden Fahrräder fehlten. Dabei sahen sie noch wie ein weißer Lieferwagen in Richtung Seestraße davon fuhr. Der Verdacht lag nahe, dass die Fahrräder in den weißen Lieferwagen eingeladen wurden. Und so wurde die Polizei informiert.

Gegen 05:30 Uhr, und damit nur eine halbe Stunde später, hielten die Beamten in Gmund einen weißen Mercedes Sprinter an. Im Laderaum befanden sich die beiden an der Überfahrtstraße entwendeten Fahrräder. Die Slowaken im Alter von 27 und 28 Jahren wurden daraufhin vorläufig festgenommen. Bei einem Verhör räumten sie den Diebstahl ein.

Anzeige

Interessant ist noch, was die weiteren Ermittlungen der Polizei ergaben: Die beiden Täter arbeiten für einen Zeitungs- und Zeitschriftenvertrieb, der morgens immer verschiedene Kunden im Bereich des Tegernseer Tals beliefert. Die in Bad Tölz wohnenden slowakischen Staatsangehörigen wurden nach der Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus