Unfall am Miesbacher Ortseingang
Zwei Autos kaputt und niemand verletzt?

von Simon Haslauer

Gestern ereignete sich in Miesbach ein schwerer Autounfall. Zwei Autos wurden stark beschädigt – die Insassen wurden jedoch nicht verletzt. Was ist passiert?

Am Sonntagnachmittag, so die Miesbacher Polizeiinspektion, kam es am Ortseingang Miesbach zu einem schweren Unfall. Um 16.50 Uhr fuhr ein älteres Ehepaar aus Töging am Inn von Weyarn kommend in den Miesbacher Ortsbereich ein, an der Einmündung zum Gewerbegebiet “Am Windfeld” wollte ein 19-Jähriger aus Bayrischzell nach rechts in die Staatsstraße abbiegen.

Dabei übersah der Bayrischzeller jedoch das vorfahrtsberechtigte Auto aus Töging – es kam zur Kollision und beide Autos wurden laut Polizeiinformationen “erheblich beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit”. Die Insassen beider Fahrzeuge wurden dabei jedoch nicht verletzt, so die Polizei.

Weiters erklärt die Polizei, dass für die Dauer der Unfallaufnahme die Fahrbahn teilweise komplett gesperrt werden musste. Im Einsatz war das Bayerische Rote Kreuz und die Freiwillige Feuerwehr Miesbach beteiligt.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus