Tegernseerin und Wiesseerin für aufopfernde Pflege geehrt
Zwei Medaillen für zwei starke Frauen

von Maxi Hartberger

Gestern war der internationale Weltfrauentag, doch vor allem heute gab es für zwei Frauen aus dem Tegernseer Tal Grund zur Freude: Ihre jahrelangen Leistungen und ihr Engagement wurden mit einer besonderen Auszeichnung gewürdigt – und das im Namen von Bundespräsident Joachim Gauck.

Landrat Rzehak zeichnete heute Margarete Krones und Karin Buchberger für ihre außergewöhnlichen Leistungen aus.
Landrat Rzehak zeichnete heute Margarete Krones und Karin Buchberger für ihre außergewöhnlichen Leistungen aus.

Eine junge Tochter, schwer krank seit der Geburt und pflegebedürftig – so sieht der Alltag für Karin Buchberger aus Tegernsee seit 1996 aus. Ihre Tochter Anna Christina leidet an spastischen Lähmungen und musste in den vergangenen Jahren immer wieder Operationen über sich ergehen lassen.

Anzeige

Ihre Mutter muss nicht nur die ständige Sorge um sie ertragen, sondern kümmert sich auch um die gesamte Versorgung, die Körperpflege und begleitet ihre Tochter durch ihren Alltag. Anna sitzt aufgrund ihrer Krankheit zwar im Rollstuhl, doch wenn es ihr Gesundheitszustand zulässt, besucht die junge Frau mit einer Schulbegleiterin die Bayerische Landesschule für Körperbehinderte.

Mutter und Kind sind auf Hilfe angewiesen

Auch Margarete Krones aus Bad Wiessee leistet seit Jahren sehr viel für ihre Familie: Nachdem ihre Mutter im Jahr 2002 eine Oberschenkelfraktur erlitt und seitdem im Rollstuhl sitzt, übernahm Krones ihre Pflege. In den Jahren kamen bei ihrer Mutter noch Hautkrebs und Demenz als Erkrankungen hinzu. Der Zustand der mittlerweile 99-Jährigen hat sich zunehmend verschlechtert, seit einiger Zeit ist sie ans Bett gefesselt. Krones kümmert sich seither um die Rundumpflege ihrer Mutter.

Doch nicht nur ihre Mutter braucht Unterstützung. Krones Tochter leidet unter einer psychiatrischen Erkrankung und benötigt daher viel Betreuung. Zwar arbeitet sie seit zirka drei Jahren in der Oberlandwerkstätte für Menschen mit Behinderung, doch braucht sie bei der Bewältigung ihres Alltag Hilfe. All das leistet Krones Tag für Tag.

Heute wurden die beiden Frauen aus dem Tegernseer Tal daher mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Für ihr jahrelanges und liebevolles Engagement für die Familie überreichte Landrat Wolfgang Rzehak im Namen von Bundespräsident Joachim Gauck den beiden Frauen heute die besondere Medaille. Auch Tegernseer Bürgermeister Johannes Hagn und Wiesseer Bürgermeister Peter Höß gratulierten. Bei einem gemütlichen Mittagessen im Feichtner Hof wurde die Verleihung gefeiert.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus