Tegernseerstimme
SEE
20°

Eine Kolumne

Abendländische Traditionen. Heute: Vatertag

Also, irgendeine Postille hat gerade das Ende der Vatertagstradition beklagt. Mag sein, dass der gemeine Großstadt-Hipster lieber vegan in der Männerstillgruppe vor sich hinfeiert. Hier auf dem Land geht der Jungvater noch zünftig los.

Und am Abend geht`s wieder zurück …

Eine Kolumne von Martin Calsow:

Unser Kollege zum Beispiel: Daheim die Schratzn bei der Mama lassend, setzt er sich am Morgen in die BOB und fährt zum Vatertags-Weißwurstfrühstück nach Minga. Zwei Mass bis elf sind Pflicht. Die Gruppe, einst gefürchtet für die Feierbiestigkeit und hohe Promillezahl bis zum Mittagsgeläut hat aber eben noch das schlechte Gewissen von der Gattin eingepackt bekommen.

Schon nach vier Stunden verabschieden sich die ersten Jungväter „Hey, ich muss die Ilona daheim unterstützen, der Leon zahnt doch gerade.“ Unser Kollege hat nicht beim Erstkind Halt gemacht. Er weiß: So eine Gelegenheit zum Freigang hat er nicht oft. Also lötet er sich in Rekordschnelle zu, wird erschöpft im Englischen Garten am Monopteros einschlafen, vom einsetzenden Regen geweckt, nass und angezählt zum nächsten McDonalds stolpern.

Dort sitzt er dann, kleckert sich mit Mayo und Chickensauce voll, wird zum nächsten Konterbier streben, um mit der letzten BOB ins Tal zurückzufahren. Kurz vor Moosrain schläft er ein, wacht in Tegernsee auf und ruft dann kleinlaut daheim an, um von der jetzt reichlich genervten Gattin aus der Katerhölle abgeholt zu werden. Auf dem Heimweg bittet er noch bei St. Quirin um einen schnellen Boxenstopp – Profi eben. Und vor dem Einschlafen auf der Couch (Bett ist tabu!) zieht er sein Fazit: ein rundum gelungener Vatertag.


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme