Polizei kann Verursacher finden
BMW-Fahrer kracht in Audi und fährt weiter

von Redaktion

Ein BMW-Fahrer scheint gestern nicht viel mitbekommen zu haben. Er ist in einen Audi gekracht und einfach weiter gefahren. Als die Polizei vor seiner Tür stand, war er mehr als überrascht.

Am späten Sonntagnachmittag kam es direkt vor der Autobahnpolizeistation Holzkirchen zu einem Unfall mit Sachschaden. Ein dunkler BMW fuhr rückwärts aus einer Grundstückseinfahrt auf die Kreisstraße in Fichtholz.

Dabei hat der 38-jährige Fahrer des zunächst unbekannten BMWs offensichtlich einen hochwertigen Audi, der gerade aus Richtung des Pendlerparklatzes kam, übersehen. Der Audi Fahrer verringerte seine Geschwindigkeit und blieb schlussendlich sogar stehen, da der BMW weiter in seine Fahrspur fuhr.

BMW übersieht Audi

Obwohl der Audifahrer hupte, fuhr der BMW gegen den linken Kotflügel des Audis. Nach dem Anstoß setzte der BMW seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Damit wurde aus dem Verkehrsunfall mit Sachschaden eine Verkehrsunfallflucht. Der Audi wurde bei dem Zusammenstoß beschädigt und der Fahrer ging direkt zur nahegelegenen Autobahnpolizeistation.

Bei der Anzeigenerstattung gab er ein Teilkennzeichen an, welches er sich gemerkt hatte. Im Rahmen der Ermittlungen durch die Autobahnpolizeistation wurde schnell klar, dass das Teilkennzeichen nicht korrekt war. Dennoch gelang es, das „Tatfahrzeug“ unweit der Dienststelle zu ermitteln. Der Halter des BMW war sichtlich überrascht als die Polizeibeamten bei ihm vorstellig wurden und ihn einer Straftat bezichtigten.

BMW-Fahrer einsichtig

Die Spurenlage an seinem Fahrzeug war jedoch Beweis genug und überzeugte dann auch den Beschuldigten. Der 38-Jährige gab zu gefahren zu sein, er will den Anstoß jedoch nicht wahrgenommen haben. Ihn erwartet trotz allem eine Strafanzeige wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort, die an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet wird.


Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus