Rottacher Freie Wählern nominieren Kandidaten für Kommunalwahl

Bräustüberl-Wirt will in Gemeinderat

Die Rottacher FWG hat im Seeforum ihre Kandidaten für die Kommunalwahl 2020 nominiert. Zwar wird die FWG keinen Bürgermeisterkandidaten stellen, doch auf der Liste sind einige bekannte Gesichter aus dem Gemeinderat – und sogar ein prominenter Neuzugang.

Die Top Drei der Rottacher FWG: (v.li.) Andreas Erlacher (Platz 3), Gabriele Schultes-Jaskolla (Platz 2) und Georg Höss (Platz 3). / Quelle: FWG

Am 4. Dezember fand die Aufstellungsversammlung der Freien Wähler Gemeinschaft Rottach-Egern im Seeforum statt. Über 50 Wahlberechtigte sind der Einladung gefolgt, die FWG beim ersten Schritt in die Kommunalwahlen 2020 zu begleiten.

In ihrer Begrüßung verdeutlichte die Sprecherin der FWG, Gabriele Schultes-Jaskolla, nochmals das Ziel der Partei. „Seit über 60 Jahren ist die Freie Wähler Gemeinschaft in Rottach-Egern die Plattform, die parteifreien Bürgerinnen und Bürgern die aktive Teilnahme an Gemeinde- und Kreisrats-Wahlen ermöglicht“.

Schultes-Jaskolla betonte dabei nochmals die strikte Trennung zwischen FW und FWG im Landkreis: „Wir gehören nicht zur Partei der Freien Wähler. Wir sind das Original! Und: erfolgreiche Gemeinderats-Arbeit ist in Rottach-Egern ohne die Freie Wähler Gemeinschaft nicht denkbar!“ Sie bedauerte zwar zunächst, dass die FWG für 2020 keinen Bürgermeister-Kandidaten aufstellen wird, versicherte aber, dass sich dies in 2026 wieder ändern werde. Bisher hat der amtierende Bürgermeister Christian Köck (CSU) also keinen Konkurrenten.

Stichwahl zwischen Ecker-Schotte und Hubert

Danach stellte die amtierende Gemeinderätin die KandidatInnen-Riege der FWG vor. Stolz fasste sie zusammen: „Hinter jedem Platz auf der FWG-Liste steckt ein kluger Kopf.“ Die Kandidaten bilden laut Schultes-Jaskolla mit ihren unterschiedlichsten Kompetenzen, Erfahrungen und Engagements das breite Spektrum der Bürgerschaft ab. „So vielfältig wie die Bevölkerung Rottach-Egerns, so vielfältig ist das KandidatInnenfeld der FWG. Handwerker, Akademiker, Frauen, Männer, Jüngere und Ältere, alt Eingesessene und Zugezogene mit viel Liebe zur neuen Heimat stehen bereit, Verantwortung zu übernehmen.“

Die zwanzig Kandidatinnen und Kandidaten stellten sich danach alphabethisch gereiht in kurzen Statements vor. Neben sieben amtierenden Gemeinderäten will es auch ein prominenter Neuzugang für die FWG ins Gremium schaffen: Auf Listenplatz neun steht Bräustüberl-Wirt Peter Hubert. Zwischen ihm und Gemeinderätin Johanna Ecker-Schotte hat es sogar eine Stichwahl um die Listenplätze gegeben, die Ecker-Schotte für sich entscheiden konnte. Sie steht somit auf dem achten Platz.

Hier die komplette Liste der Kandidaten der Rottacher FWG in absteigender Reihenfolge:

  1. Georg Höss
  2. Gabriele Schultes-Jaskolla
  3. Andreas Erlacher
  4. Dr. Klaus Fresenius
  5. Hermann Ulbricht
  6. Stefan Schlichtner
  7. Franz Hagn
  8. Ecker-Schotte, Johanna (nach Stichwahl)
  9. Peter Hubert (nach Stichwahl)
  10. Bianca Schartl
  11. Tobias Maurer
  12. Peter Hagn
  13. Dr. Ludwig Jaskolla
  14. Christian Liebl
  15. Sara Sottanelli
  16. Traudl Saller
  17. Ursula Anjou
  18. Evi Mengele
  19. Dr. Wolfgang Knothe
  20. Franz Zweck

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme