Tegernseerstimme
Medius Reihentestung anmelden
115

Der Landkreis Miesbach liegt über dem Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 50).

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Deutsche Online-Casino-Gesetzgebung

Von Extern

Obwohl Deutschland normalerweise als das führende EU-Land angesehen wird, nicht nur in Bezug auf die Wirtschaft, sondern auch in Bezug auf die Gesetzgebung, waren die Dinge in Bezug auf das Online-Glücksspiel völlig anders. Das Hauptproblem war die Tatsache, dass Deutschland ein Land ist, das in 16 Bundesländer aufgeteilt ist, und jedes einzelne war berechtigt, diesen Bereich selbst zu regulieren. Glücklicherweise haben sich die Dinge endlich geändert, da das Online-Casino auf die nationale Ebene gehoben wurde.

Das neue Gesetz wird von der nationalen Regierung geregelt und gilt für alle 16 Bundeseinheiten. Es bringt jede Menge Neuerungen und regelt endlich auch Online-Casinos. Das Gesetz heißt Glücksspielstaatsvertrag 2021 und wird im Juli in Kraft treten. Neben dem Online-Casino wird er auch Regelungen in Bereichen wie Sportwetten, Lotterie, Pferdewetten etc. erweitern.

Online-Kasino

Das Online-Casino ist wohl der wichtigste Teil des neuen Gesetzes. Dieser Bereich befand sich bisher in einer Grauzone, d.h. es gab keine inländischen Betreiber und keinen rechtlichen Schutz, sondern die Spieler durften das Online-Casino auf im Ausland registrierten Websites genießen.

Mit dem neuen Gesetz akzeptiert Deutschland endlich das sogenannte Lizenzierungsverfahren. Sobald sie eine Lizenz erhalten haben, können sich Casinobetreiber auf deutschem Boden registrieren und ausschließlich in diesem Teil der EU operieren. Natürlich müssen die Spieler dann Steuern auf ihre Gewinne zahlen, aber im Gegenzug erhalten sie einen vollständigen Rechtsschutz.

Wenn es um die Lizenzierung geht, werden sich die Dinge nicht wesentlich von dem unterscheiden, was wir in europäischen Ländern haben, die bereits Online-Casinos legalisiert haben. Dennoch gibt es ein paar interessante Anforderungen, die wir mit Ihnen teilen möchten. Eines der ersten Dinge, die uns in den Sinn kommen, ist, dass die Website in der EU oder im EWR registriert sein muss, mit den notwendigen Informationen in deutscher Sprache.

Außerdem wird ein monatliches Einzahlungslimit eingeführt, das bis zu 1.000 Euro pro Domain betragen wird. Eine weitere interessante Anforderung ist der “Panik-Button”, der zu einem eintägigen Ausschluss führen wird.

Eine weitere interessante Regel ist, dass man mit der neuen Regelung vor jedem Spin 5 Sekunden warten muss, mehr über die 5-Sekunden-Regel können Sie hier lesen.

Schließlich sollten wir noch erwähnen, dass die Betreiber sicherstellen müssen, dass ein Slot-Spiel mindestens fünf Sekunden dauert, während die Einsätze auf 1 € begrenzt werden.

Vermarktung

Wenn es um Marketing geht, werden wir Einschränkungen sehen, die auch für viele andere EU-Länder typisch sind. So dürfen Online-Casino-Webseiten zwischen 6 Uhr morgens und 21 Uhr abends keine Werbung machen. Einige Privatsender haben dies jedoch bereits herausgegeben, mit der Begründung, dass solche Einschränkungen ihre potentiellen Werbeeinnahmen reduzieren würden.

Lizenzierung

Wie wir gerade erwähnt haben, ist Deutschland endlich dabei, den Lizenzierungsprozess zu starten und Online-Casinos zu erlauben, auf seinem Boden zu operieren. Zu diesem Anlass ist das Regierungspräsidium Darmstadt, das sich im Bundesland Hessen befindet, die offizielle Stelle für die Lizenzvergabe geworden. Zu diesem Zeitpunkt hat es bereits 30 Anträge erhalten, während 20 weitere Betreiber ihr Interesse bekundet haben. Wir warten noch auf das Ergebnis, um zu sehen, wie viele von ihnen die Anforderungen erfüllen und die Lizenz erhalten werden.

Die Autonomie der föderalen Einheiten

Auch wenn die Regulierung von Online-Casinos auf die nationale Ebene gehoben wurde, werden die föderalen Einheiten nicht ihre gesamte Autonomie verlieren, um den Bereich zu regulieren. Eines der interessantesten Dinge, die wir erwähnen sollten, ist, dass jeder Staat die Autorität haben wird, zu entscheiden, ob Tischspiele erlaubt sein werden oder nicht.

Sportwetten

Sportwetten haben in Deutschland eine große Tradition, so dass es kein Wunder ist, dass dieser Bereich des Glücksspiels bereits reguliert wurde. Zudem existiert das Konzessionssystem in diesem Bereich schon seit Jahren. Der neue Glücksspielstaatsvertrag 2021 wird jedoch auch für Sportwetten gelten. Betreiber, die bereits eine Lizenz erhalten haben, werden einige zusätzliche Kriterien erfüllen müssen, um ihre Dienste auch in Zukunft anbieten zu können.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme