Die schönsten Hütten im Landkreis Miesbach
Durch das Dürnbachtal auf das Bodenschneidhaus

von Melanie Süss

Diesen Herbst nehmen wir Euch mit zu den schönsten Hütten im Landkreis Miesbach, nachdem der Almsommer leider zu Ende gegangen ist. Die Wandersaison macht aber bei den kühleren Temperaturen erst so richtig Spaß, deshalb gibt es von uns weiterhin Empfehlungen, Tourenbeschreibungen und kulinarisches Angebot.

Das Bodenschneidhaus auf 1.365 Meter Höhe.

Im wunderschönen Dürnbachtal in Neuhaus liegt auf einer Höhe von 1.365 Meter das Bodenschneidhaus. Eigentümer ist die DAV Sektion Bodenschneid. Seit November 2020 ist die Hütte im Pachtbesitz von Nadine und Detlef Wildenheim. Detlef sei schon immer viel in den Bergen unterwegs gewesen. “Ich kam 1997 nach München und das Gebiet rund um den Spitzingsee waren meine Hausberge”, schwärmt er. Seine Familie wohne östlich von München, sei aber öfters zu Besuch auf der Hütte. Durch Corona habe er seinen alten Job verloren. Er kenne die ganzen Vorpächter des Hauses, deshalb war es nicht schwer, die Hütte zu übernehmen. Gestartet habe das Ehepaar mitten im zweiten Lockdown. Sie haben einen Fensterverkauf angeboten, der gut lief. “Das war optimal, um in das Hüttenleben am Berg reinzukommen”.

Anzeige

Ein- bis zweimal pro Woche fahre er zum Einkaufen in das Tal und verbinde dies gleich, um daheim bei seiner Familie zu übernachten. Immer wieder habe das Pächterpaar Mitarbeiter oder Praktikanten, sodass sie auch mal in den Urlaub fahren oder Detlef mehrere Tage am Stück mit seiner Familie Zeit verbringen kann. “Ich war vor Corona schon als Verkaufsleiter viel unterwegs, meine Familie ist das gewöhnt”, sagt der Bergliebhaber. Seine Tochter mache gerade eine Ausbildung zur Hotelfachfrau und unterstütze regelmäßig.

Das Bodenschneidhaus hat ganzjährig geöffnet, es gibt keinen Ruhetag. Zur Übernachtung werden 48 Schlafplätze angeboten in fünf Doppelzimmer, zwei Doppelzimmer mit Stockbetten und 31 Lager (ein 3er-, vier 5er- und ein 8er-Lager). Eine optimale Aufteilung und genug Platz für Ausflugsgäste und Gruppen.

Tourenbeschreibung

Startpunkt für diese Wanderung ist der Parkplatz am Ende der Dürnbachstraße in Neuhaus am Schliersee. Von dort aus folgt man dem Talverlauf auf einem ausgeschilderten breiten Fahrweg. Nach einiger Zeit kreuzt man die erste Forststraße nach Schliersee, die man überquert und auf einem kleineren Pfad in den Wald weitergeht. Bei einer Lichtung überquert man die zweite Forststraße und nimmt den Pfad in den etwas stärker ansteigenden Wald. Nach einem Anstieg erreicht man den Fahrweg zur Hütte, dem man nach links abbiegend folgt. Nach zirka eineinhalb Stunden erreicht man das Bodenschneid unterhalb des Gipfels. Wer noch Kraft in den Beinen hat, kann den noch einstündigen Aufstieg auf die Bodenschneid in 1.668 Meter Höhe in Angriff nehmen.

Weitere Aufstiegsmöglichkeiten sind vom Wandererparkplatz Hennerer, Schliersee, mit ebenso zirka eineinhalb Stunden Gehzeit und vom Tegernsee über die Kühzagl Alm. Auch vom Spitzingsattel über die untere Firstalm erreicht man die Hütte, allerdings in einer Aufstiegszeit von drei Stunden.

Kulinarisches Angebot

Typische Hüttengerichte runden den Aufenthalt auf der rustikalen Hütte perfekt ab. Aus einem Angebot von kleinen Schmankerl wie Kaspressknödelsuppe über deftige Käsespätzle bis hin zum allzeit beliebten Kaiserschmarrn mit Rumrosinen, sollte jeder fündig werden.

Typische Hüttengerichte machen den Körper nach der Wanderung wieder fit.

“Wir weigern uns, die Preise zu erhöhen”

Auch am Ehepaar Wildenheim geht die aktuelle Energiekrise nicht spurlos vorüber. “Wir haben hier oben Gas für Strom und Wärme, das kostet nun mehr als das Doppelte”, äußert Detlef betrübt. Sie hoffen, dass es nachlässt mit den Kosten. Weniger heizen können sie nicht, sonst komme eine andere Problematik, nämlich der Schimmel. “Wenn ein Zimmer nicht gebucht ist für Übernachtungen, dann drehen wir natürlich schon zurück, aber ganz abstellen geht nicht.” Die Preise bei Lieferanten haben sich erhöht, auch bekommen sie mit, wie andere Hütten die Preise bei den Speisen und Getränken angezogen haben, aber:

Wir sind selber begeistere Berggeher, wir wollen nicht, dass die halbe am Berg fünf Euro kostet. Solange es geht, werden wir die Preise nicht erhöhen.

Sie hoffen, die Krise erfolgreich durchzustehen. Ansonsten laufe es wunderbar, sie seien sehr glücklich. Sie erhalten viel Zuspruch von den Leuten aus dem Tal, auch die Übernachtungszahlen seien wunderbar. Probleme mit Wanderern oder Mountainbikern gebe es keine. “Natürlich hat man immer mal wieder Kleinigkeiten, dass Wanderer auf der Toilette den Müll entsorgen oder ein Mountainbiker den Wanderweg benutzt, aber im Groben läuft es super”, freut sich der Hüttenwirt.

Seit November 2020 das Pächterehepaar der Bodenschneid Hütte.

Faktencheck

Höhenmeter: zirka 500 Hm
Schwierigkeit: blau / leicht
Länge der Tour: 1 1/2 Stunden
Übernachtungsmöglichkeit: Ja, 48 Schlafplätze
Öffnungszeiten: ganzjährig, kein Ruhetag
Kulinarisches Angebot: typische Hüttengerichte
Kartenzahlung: Nein
Preise: für 10 – 15 Euro bekommt man leicht ein Getränk sowie eine Mahlzeit
Für Hundebesitzer: Möglichkeit für Wasser am Dürnbach entlang, Hunde bei freilaufenden Kühen immer an die Leine und den Kühen großflächig ausweichen.

Hier noch ein paar Bilder der Tour:

In knapp eineinhalb Stunden erreicht man die Hütte mit Möglichkeiten zu Gipfeltouren.

Detlef Wildenheim, der Hüttenwirt am Bodenschneidhaus.

Rustikales Hüttenambiente am Bodenschneidhaus.

Vielseitiges Angebot an Speisen und Getränken auf der Hütte.

Viele Übernachtungsmöglichkeiten auf der Hütte.

Einige Doppelzimmer stehen am Bodenschneidhaus zur Verfügung.

Weitere Almen für Euch:

Die Hubertushütte am Fuße des Breitensteins
Das Taubensteinhaus über dem Spitzingsee
Die Kreuzbergalm zwischen Schliersee und Tegernsee
Die Aueralm am Tegernsee
Die Mariandlalm zwischen Bayern und Österreich
Die Bayralm im Wildbad Kreuth
Die Buchsteinhütte im Schwarzbachtal

SOCIAL MEDIA SEITEN

Aktuelles Almenreihe

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus