Tegernseerstimme
Die Tal Stimmen Podcast anhören
77

Der Landkreis Miesbach hat den Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 50) überschritten.

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Marktplatz soll aufgewertet werden

Ein Foodtruck für Holzkirchen

Von David Drezga

Holzkirchen hat ab jetzt einen Food-Truck. Der soll künftig jeden Donnerstag für kulinarische Highlights sorgen. Diese Woche ging’s los. Wir waren vor Ort und haben uns das mal genauer angeschaut.

Foodtruck auf dem Marktplatz gegenüber vom Rathaus in Holzkirchen. / Quelle: David Drezga

Losgehen sollte es am vergangenen Donnerstag um 10 Uhr, doch gleich am Anfang ging die Fritteuse kaputt. Also zurück nach Penzberg, wo Foodtruck und Betreiber herkommen, um eine neue Fritteuse zu holen. Als dann etwa gegen 11 Uhr alles eingerichtet und inklusive Stehtischen aufgebaut war, stehen auch schon die ersten Besucher vor dem Truck.

Von jetzt an steht der Truck jeden Donnerstag da. Wie aus der Pressemitteilung der Marktgemeinde Holzkirchen zu erfahren ist, geht es hierbei um die Aufwertung des Marktplatzes durch verschiedene Zusatzangebote. Das erste davon ist der Imbisswagen oder neudeutsch „Foodtruck“ der Diemb Gastronomie GbR. Mit ihm hat die Standortförderung der Marktgemeinde eine mobile Lösung gefunden, um zunächst für insgesamt drei Monate – bis zum 23.04.2020 – den Marktplatz zu beleben und bunter zu gestalten.

Auf die Frage, wie es zur Zusammenarbeit kam, beginnt der Betreiber Jörg Diemb zu erzählen. „Wir waren schon beim WinterZauber in Holzkirchen mit dem Foodtruck dabei. Darüber haben wir die Leute von der Standortförderung kennengelernt und dieses Pilotprojekt aus der Taufe gehoben. Ich hoffe, dass es gut angenommen wird.“ Mitten in seinen Schilderungen kommt die Leiterin der Standortförderung, Frau Eva-Maria Schmitz, vom Rathaus gegenüber vorbei, um sich zu erkundigen, ob alles nach Plan verläuft – und um zu schauen, was es später zu essen gibt. „Gulaschsuppe“, sagt er, während er das Gericht auf die Tafel schreibt.

Jörg Diemb in seinem Foodtruck am Holzkirchner Markplatz. / Quelle: David Drezga

Neben einem Grundangebot an Bratwurst, Currywurst, Steak mit Pommes Frites und Country Potatos wird der Gastronom auch wöchentlich wechselnde Speisen wie zum Beispiel Suppen aber auch verschiedene Getränke anbieten. Das künftige Angebot soll sich nach den Wünschen der Besucher richten. Und mit steigenden Temperaturen sollen die Gäste auch Sitzgelegenheiten vorfinden.

Vielleicht ist es dann irgendwann wie in Italien? Zu hoffen wäre es, denn die Idee den Marktplatz durch besondere Aktionen und Veranstaltungen aufzuwerten, ist gut und der Foodtruck dafür ein toller Einstieg.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme