Tegernseerstimme

Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Bayerische Oberlandbahn GmbH schickt sechs nominierte ins Rennen – zusätzliche Abstimmung über Facebook

EISENBAHNER MIT HERZ

Von Redaktion

Holzkirchen, 12. März 2018: Erneut Mitarbeiter der Bayerischen Oberlandbahn GmbH unter den Nominierten zum deutschlandweiten Wettbewerb „Eisenbahner mit Herz“. Insgesamt meldeten Fahrgäste sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als besonders hilfsbereit.

In der aktuellen Runde des Wettbewerbs „Eisenbahner mit Herz“ unter dem Vorsitz der Allianz pro Schiene sind erneut Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bayerischen Oberlandbahn GmbH nominiert. Sie alle standen unseren Fahrgästen in besonderen Reisesituationen äußerst hilfsbereit zur Seite und sind nun im Rennen um den Titel „Eisenbahner mit Herz 2018“.

Aus den insgesamt 103 Nominierten zeichnet die Jury neben drei Bundessiegern auch acht Landessieger aus. Erstmals wird die Allianz pro Schiene auch den Social Media-Helden zur Gala nach Berlin einladen. Wer auf der entsprechenden Facebook-Seite „Eisenbahner mit Herz“ die meisten „Gefällt mir“-Klicks bekommt, darf ebenfalls zur Preisverleihung am 17. April 2018 nach Berlin reisen.

„Wir freuen uns für unsere Kolleginnen und Kollegen, die nominiert sind und danken unseren Fahrgästen für die Nominierungen“, sagt Dr. Bernd Rosenbusch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bayerischen Oberlandbahn GmbH. „Wir hoffen natürlich, dass wir auch dieses Jahr wieder einen Gewinner aus unseren Reihen haben!“

Der Wettbewerb „Eisenbahner mit Herz“ unter dem Vorsitz der Allianz pro Schiene findet bereits zum achten Mal in Folge statt. Neben drei Bundessiegern zeichnet die Jury auch acht Landessieger aus, die durch ihre Hilfsbereitschaft und ihren außerordentlichen Einsatz gegenüber Fahrgästen Beachtung gefunden haben. Unter den Nominierten war letztes Jahr ein Mitarbeiter der Bayerischen Oberlandbahn GmbH zum Landessieger gewählt worden.

Die Jury besteht aus Vertretern der Eisenbahngewerkschaften, Fahrgastverbänden und Verkehrsclubs. Erstmals wird dieAllianz pro Schiene auch den Social Media-Helden zur Gala einladen. „Wer auf Facebook die meisten Unterstützer hat, bekommt ebenfalls eine Einladung zur Eisenbahner mit Herz-Gala am 17. April“, verspricht die Allianz pro Schiene.

Weitere Informationen

• Hier geht´s zur Galerie der Nominierten
• Das ist die Jury
• Das sind die Sieger der Vorjahre
• Eisenbahnerfamilie: Die Unterstützer des Wettbewerbs
• Sie wollen sichergehen, dass Ihr Held oder Ihre Heldin auch ganz sicher zur Gala eingeladen wird? Dann geht es hier auf Facebook weiter.


Unternehmen aus unserer Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt


Aktuelle Jobangebote aus der Region
Tegernseerstimme

Tegernseerstimme