FC Bayern gegen FC Rottach am Birkenmoos
Manuel, schenkst du mir dein Trikot?

von Simon Haslauer

Dieses Jahr kann man sich vor Fußball-Highlights am Tegernsee kaum retten. Gestern kamen rund 2.500 Fans zum Trainingsplatz am Birkenmoos, um sich das Freundschaftsspiel zwischen dem FC Rottach und FC Bayern anzusehen. Ob die Rottacher heuer auch wieder das ein oder andere Tor erzielen konnten?

Ob Jan noch ein Trikot bekommen hat? Quelle: Jacek Kaiser

Nach dem Freundschaftspiel der Borussia Mönchengladbach gegen das spanische Team Rayo Vallecano, bei dem es zu Fanrandalen kam, sind nun die Bayern dran. Rund 2.500 Fans versammelten sich gestern für das Freundschaftsspiel gegen den FC Rottach am Birkenmoos. Für die Mannschaft rund um Niko Kovač ist das nichts außergewöhnliches. Doch für den FC Rottach ist es etwas ganz Besonderes.

Anzeige

Trainer Niko Kovač schickte ein gemischtes Team aus bekannten Profis und einigen Nachwuchstalenten gegen den Kreisklassenaufsteiger ins Rennen. Bereits in den ersten paar Minuten konnte man die Ergebnisse der letzten vier Trainingseinheiten sehen. Dank den Torschützen Sanches (7.), Dajaku (8.) und Lewandowski (9.) führte man nach nur zehn Minuten mit einem 3:0. Nach der ersten Halbzeit konnten die Bayern ihren Vorsprung auf 11:0 ausbauen.

Ein Sieg der sich sehen lässt

In der zweiten Halbzeit durfte dann auch Lucas Hernández, der an diesem Tag sein erstes Spiel im Bayern Trikot absolvierte, zeigen was er am Tegernsee gelernt hat. Es schien, als ob man den Torrausch der Bayern nicht mehr aufhalten könnte. Nach den 90 Minuten Spielzeit stand es 23:0 für den Rekordmeister.

Dem FC Rottach blieb dieses Jahr die Chance für ein Gegentor leider verwehrt. Doch die vielen Fans freuten sich schlussendlich ohnehin mehr über den gemütlichen Nachmittag mit zwei Top-Mannschaften als über den Ausgang des Spieles.

Hier die große Fotostrecke von Jacek Kaiser:

Quelle: Jacek Kaiser

Quelle: Jacek Kaiser

Quelle: Jacek Kaiser

Quelle: Jacek Kaiser

Quelle: Jacek Kaiser

Quelle: Jacek Kaiser

Quelle: Jacek Kaiser

Quelle: Jacek Kaiser

Quelle: Jacek Kaiser

Quelle: Jacek Kaiser

Quelle: Jacek Kaiser

Quelle: Jacek Kaiser

Quelle: Jacek Kaiser

Quelle: Jacek Kaiser

Quelle: Jacek Kaiser

Quelle: Jacek Kaiser

Quelle: Jacek Kaiser

Quelle: Jacek Kaiser

Quelle: Jacek Kaiser

Quelle: Jacek Kaiser

Quelle: Jacek Kaiser

Quelle: Jacek Kaiser

Quelle: Jacek Kaiser

Quelle: Jacek Kaiser

Quelle: Jacek Kaiser

Quelle: Jacek Kaiser

Quelle: Jacek Kaiser

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus