Tegernseerstimme
Medius Reihentestung anmelden
122

Der Landkreis Miesbach liegt über dem Schwellenwert (7-Tage-Inzidenz über 50).

Alle Infos zu Corona im Landkreis Miesbach
Die neuesten Nachrichten aus dem Tegernseer Tal. Der kostenlose Newsletter der Tegernseer Stimme täglich um 18 Uhr
Anzeige | Hier können Sie werben

Mit dem eigenen Bike rund um den Tegernsee

Von Extern

Vor allem Radsportbegeisterte finden in der Gegend rund um den Tegernsee jede Menge Möglichkeiten, ihrem liebsten Hobby nachzugehen. Egal ob Anfänger oder Profis, der Tegernsee bietet Strecken mit den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden, die darüber hinaus noch die Aussicht auf das atemberaubende Panorama bieten. Viele wollen sich dafür jedoch kein Fahrrad oder E-Bike ausleihen, sondern die Touren mit ihrem eigenen Equipment in Angriff nehmen.

Die einfachste Möglichkeit: Ein Dachträger

Wer die Möglichkeit dazu hat, einen Dachträger auf seinem PKW zu montieren, kann sein Fahrrad auf sehr einfache Art und Weise zum gewünschten Urlaubsort befördern. Die meisten Hersteller haben entsprechende Dachvorrichtungen für die meisten ihrer Fahrzeuge im Programm.

Doch auch, wer mit Spezialfahrzeugen wie beispielsweise einem alten Land Rover anreist, braucht nicht zu verzweifeln und kann auf einen Defender Dachträger zurückgreifen, auf dem die Räder mit entsprechendem Zubehör ebenfalls sehr einfach montiert werden können.

Anreise mit der Bahn

Wer zu Urlaubszwecken den Bahnhof Tegernsee mit der Bahn ansteuert, kann sein Equipment ebenfalls sehr einfach befördern. Denn bei der Deutschen Bahn darf das Fahrrad in Intercity- und Eurocity-Zügen sowie in ausgewählten ICE-Verbindungen befördert werden.

Zu diesem Zweck ist eine Fahrradkarte und eine Sitzplatzreservierung für das Fahrrad erforderlich. Diese Reservierung ist wichtig, da das Kontingent an Stellplätzen in den Zügen begrenzt ist. Der Kauf der Karte erfolgt dabei bequem in einem Vorgang beim Kauf der eigenen Fahrkarte.

Transportiert werden dürfen alle handelsüblichen Fahrräder sowie E-Bikes mit einem Elektromotor bis zu 25 km/h. Bei der Fahrt müssen die Räder in einen dafür vorhandenen Fahrradständer gestellt werden. Die Ständer sind für eine Reifenbreite von etwa 40 bis 60 Millimeter vorgesehen.

Fahrrad an den Urlaubsort senden

Mittlerweile gibt es im Internet auch schon Anbieter, die es ermöglichen, das Fahrrad an den Zielort zu senden. Dafür ist es erforderlich, das Fahrrad zunächst in einer entsprechenden Kartonage (teilzerlegt) zu verstauen und anschließend einen Abholauftrag zu veranlassen.
Damit das Fahrrad am Zielort auch in Empfang genommen wird, empfiehlt es sich jedoch, vorher mit dem Hotelbetreiber oder Vermieter abzuklären, ob er sich dazu bereit erklärt, das Fahrrad auch entgegenzunehmen. Besteht diese Bereitschaft, sollte das Personal rechtzeitig über den geplanten Lieferzeitpunkt informiert werden.


Unternehmen aus unserer Region

Aktuelle Jobangebote aus der Region

Die neuesten Artikel

Die Redaktion empfiehlt

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme