Mit Umweg zum Christkindlmarkt – Tegernseerstimme

DB baut - BOB fährt anders

Mit Umweg zum Christkindlmarkt

Wer sich schon darauf gefreut hat, mit der BOB zum Münchner Adventsmarkt zu fahren, wird dieses Jahr eventuell enttäuscht. Wegen Bauarbeiten am Eisenbahnnetz kommt es zu gröberen Fahrplanänderungen bei der BOB. Das heißt: Mehr Zeit einplanen.

Die BOB Richtung München fährt nicht alle Haltestellen an

Anfang dieser Woche kam es am Münchner Hauptbahnhof zu einer Entgleisung. Ein Ersatzzug des Meridians kam an der der Hackerbrücke von der Fahrspur ab. Wir berichteten.

Nun werkelt die DB AG auch an anderer Stelle an der Eisenbahninfrastruktur herum. Das hat leider auch Auswirkungen auf die Fahrpläne der BOB. Vom 29. November bis zum 15. Dezember kommt es zu gröberen Fahrplanabweichungen bei der BOB. Betroffen sind einzelne Züge aller Strecken. Sie halten nicht an den Haltestellen Solln, Siemenswerke, Harras, Donnersbergerbrücke oder München Hauptbahnhof. Endstation für die meisten Züge ist München-Ost.

Wer sich den Besuch des Münchner Adventsmarkt (der übrigens gestern eröffnet wurde) nicht nehmen lassen will, hat die Möglichkeit auf die S-Bahnen, beziehungsweise U-Bahnen auszuweichen. Genaueres zu den Fahrplanänderungen finden sie auf der Website der BOB: www.meridian-bob-brb.de


Aktuelle Jobangebote aus der Region

Seit dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Wir haben unsere Seite und das Kommentarsystem technisch umgestellt und so DSGVO-konform gemacht.

Das bedeutet für die Kommentarfunktion, dass man sich zum Kommentieren bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden muss. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Das Lesen der Kommentare ist selbstverständlich weiterhin möglich. Sie müssen nur auf den unten stehenden Button "Kommentare anzeigen" klicken.

Tegernseerstimme

Tegernseerstimme