Gesamtumsatz gestiegen - neue Projekte in Planung
Naturkäserei auf Erfolgskurs

von Nina Häußinger

Schon das zweite Jahr in Folge kann die Naturkäserei in Kreuth positive Bilanz ziehen. Der Gesamtumsatz konnte gesteigert werden und auch die Mitgliederzahl ist erfreulich. Ein Projekt soll in diesem Jahr besonders gefördert werden.

Der Erfolgskurs der Naturkäserei geht weiter - Hans Leo bleibt Vorstandsvorsitzender / Archivbild
Der Erfolgskurs der Naturkäserei geht weiter – Hans Leo bleibt Vorstandsvorsitzender / Archivbild

Die Naturkäserei darf sich erneut über eine positive Bilanz des vergangenen Jahres freuen. Schon im letzten Jahr konnte Vorstandsvorsitzender Hans Leo erstmals verkünden „Das Blatt wendet sich.“ Diese Entwicklung scheint sich fortzusetzen. Wie der Merkur berichtet, halte der positive Trend an.

Anzeige

Man habe den Gewinn im Geschäftsjahr 2015/2016 um 60.000 Euro gesteigert, wurde auf der Hauptversammlung im Seeforum verkündet. Neben einer Verbesserung des Gesamtumsatzes der Heumilch-Produkte von 4,2 auf 4,6 Millionen, darf sich der Genossenschaftsbetrieb auch über mehr Mitglieder freuen, heißt es im Bericht weiter.

Neues Projekt als Hauptinvestition

Hans Leo wurde auf der Versammlung ohne Gegenstimmen als Vorstand bestätigt. Rainer Bierschneider und Katharina Kandlinger aus Kreuth wurden neu in den Aufsichtsrat gewählt. Ausgeschieden sind dafür Anni Kreidl und Elisabeth Höß.

Die größte Investition soll in diesem Jahr ein Reifekeller für den alten Bergkäse sein. Die Maßnahme soll dafür sorgen, dass der Käse künftig das ganze Jahr zum Verkauf steht. Geplant sind Räume unter der ehemaligen Gsotthaber Stubn zu nutzen, heißt es weiter. Die Verhandlungen mit der Gemeinde Rottach laufen.

SOCIAL MEDIA SEITEN

Anzeige
Aktuelles Allgemein

Diskutieren Sie mit uns
Melden Sie sich an und teilen Sie
Ihre Meinung.
Wählen Sie dazu unten den Button
„Kommentare anzeigen“ aus